Saubere Fassaden

0
438
Satelliten-Wildwuchs, der beseitigt werden soll. Foto: Rathaus

Almoradí – sw. Dass eine nasse Unterhose vom Balkon auf Fußgänger auf dem Bürgersteig heruntertropft, ist noch das geringste Übel, zu dem an ungeeigneten Stellen aufgehängte Wäsche führen kann. Aber wenn Wäscheleinen – oder auch Satellitenantennen – nicht ordnungsgemäß angebracht sind, verschandeln sie nicht nur das Stadtbild, sondern sorgen auch für ernstere Gefahren, zum Beispiel durch Absturz.
Dieser Ansicht ist jedenfalls das konservativ regierte Rathaus in Almoradí, und steht damit in Einklang mit der Stadtverordnung. In Punkt fünf ist darin zu lesen, dass Gegenstände, die zum Haushalt gehören, und das seien Wäsche und größere Antennen, an Fassaden nichts zu suchen haben.

Mehr in der Printausgabe

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.