Selbst gerettet

0
545
Die Frau ging im Hafen an Land. Foto: Archiv

Jávea – se. Sie rettete sich selbst: Eine Frau, die nach Sonnenuntergang von dem Boot Edahi Ka gefallen war, erreichte schwimmend völlig unversehrt Jáveas Hafen. Gegen 23 Uhr entdeckte sie ein Augenzeuge im Wasser und verständigte die Rettungskräfte.

Die Edahi Ka hatte zwischen dem Hafen und der Cala Sardinera geankert und gegen 22.15 Uhr hatte der Bootsführer einen Notruf abgesetzt, da eine Passagierin verschwunden war. Daraufhin starteten das in Jávea stationierte Seerettungsboot Diphda und der Rettungshubschrauber Helimer 215 die Suche, die jedoch kein Resultat zeigte, bis die Frau im Hafen auftauchte.

Mehr in der Printausgabe

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.