Springender Protest

0
208
So fiel der Big Jump in Sevilla aus. Foto: WWF

Guardamar – sw. An zwölf Punkten sind Spaniens Flüsse laut der Umweltschutzorganisation WWF besonders schlecht dran – unter anderem der Segura an seiner Mündung in Guardamar. Deshalb findet auch dort am Sonntag, 14. Juli, die europäische Veranstaltung Big Jump statt: Freiwillige protestieren gegen die Vermüllung, wobei sie unter anderem ins Wasser springen, das aus der Sicht der WWF etwas besseres verdient als voller schwimmender Reste zu sein. Los geht es an der Mündung um 9 Uhr.

Anmerkung: Die Säuberung des Gebiets ist bei Big Jump ebenfalls vorgesehen.

 

Mehr in der Printausgabe

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.