Nachhaltigen Tourismus fördern

0
379
Das Umweltinteresse unter Dénias Besuchern ist groß. Foto: Stadtverwaltung

Dénia – ab. Auf großes Interesse stoßen bei Urlaubern und Einheimischen die beiden Infostellen in Les Bassetes und auf der Promenade von Marineta Cassiana (Las Rotas), die Anfang August zu dem Zweck eingerichtet wurden, Interessenten die Naturressourcen der Umgebung näher zu bringen. Dies gab Umweltstadtrat Josep Crespo (Compromis) bekannt.
In erster Linie werden Besucher über die Bedeutung des Naturparks Montgó und des Meeresreservats am Cabo San Antonio informiert. Dazu hat die Stadtverwaltung ausgebildete Umwelttechniker eingestellt, die neben den mündlichen Informationen auch Broschüren über die Naturschätze Dénias an den Stränden verteilen und darüber hinaus Wanderungen zum Torre del Gerro und zum Strandgebiet zwischen Bassetes und Albaranes leiten. Zu den Umweltausflügen, die donnerstags nachmittags und freitags vormittags durchgeführt werden, sind jeweils 15 Personen zugelassen. „Wir wollen mit diesem Angebot das Verständnis für nachhaltigen Tourismus schärfen“, erklärte Stadtrat Crespo. „Nur wer die Bedeutung und Eigenschaften der Naturgebiete kennt, wird sie letztendlich auch respektieren“, meint der für Umweltverantwortliche.
Informationen sind an den Infoständen erhältlich, die noch bis Ende September göffnet sein werden. Die Techniker stehen dort Interessierten jeweils montags bis freitags von 9 bis 13.30 Uhr zur Verfügung.

Mehr in der Printausgabe

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.