Starke Unwetter im Südosten

0
2022
Ein Fahrradweg zwischen den Urbis La Siesta und Limonar am Montag. Fotos: D. Jones, Proyecto Mastral

Torrevieja – mar. Mehr als 80 Liter sturzbachartiger Regen ergossen sich am Montag in den Morgenstunden über Torrevieja. Im Tagesverlauf sammelten sich 105 Liter pro Quadratmeter an – die Stadt stellte damit für einen Novembertag einen neuen Rekord auf. In Orihuela Costa waren es knapp 40 Liter.
Wie üblich bei solchen Regenmassen, verwandelten sich Straßen der Innenstadt in Flüsse und Urbanisationen liefen voll. Die Strandpromenade, wohin das Wasser gen Meer strömte, war über Stunden unbegehbar. Besonders traf es die Urbanisationen Torreta II und III und die Zufahrten nach Los Balcones und am Hospital. Abschnitte der CV-95 und der N-332 waren über Stunden unpassierbar.

Mehr in der Printausgabe

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.