Stolzes Benidorm

0
432
Farbenfroher Umzug durch die Straßen von Benidorm. Foto: Archiv

Benidorm – ste. Benidorm ist bunt. Das gilt nicht nur für die unterschiedlichsten Varianten des Bikinis, der hier an den bekannten Stränden vor 65 Jahren seinen Durchbruch hatte, sondern auch für seine schillernden Fiestas und Events. Einen ganz besonderen Stellenwert nimmt das Benidorm Pride Festival ein. Findige Barbetreiber und Geschäftsleute hatten im Jahr 2011 gemeinsam mit der LGTBI-Community die erste Pride-Party ins Leben gerufen. Bis 2014 hatten sich so viele Bars und Diskos mit Regenbogen-Festen gegenseitig übertroffen, dass sie 2014 gemeinsam das Benidorm Pride Festival ins Leben gerufen haben. Dieses Jahr werden 15.000 Besucher erwartet, die Mehrheit davon Ausländer.

Besonders sehnlich wird der Umzug am Samstag, 7. September, um 17 Uhr erwartet. Dabei ziehen bunt geschmückte Wagen vom Rincón de Loix zum Auditorio Julio Iglesias. Ab 19 Uhr geht es dann im Auditorio Julio Iglesias weiter, der Eintritt ist frei. Um 20 Uhr gibt es eine Dragqueen-Show, um 21 Uhr Artistikvorführungen. Wer danach immer noch nicht müde ist, kann um 2 Uhr in der Penelope Disco weiter machen, dort kostet der Eintritt 25 Euro. Der Sonntag ist der letzte Tag der Gaypride Woche und bietet um 20 Uhr Shows im Anfiteatro Oscar Esplá und um 24 Uhr diverse Themenfeste in der Altstadt.

Mehr in der Printausgabe

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.