Stumme Patrioten

0
176

Da stehen sie. Aufgereiht und uniformiert in den Dressen der spanischen Nationalelf, einen Stern an der stolz geschwellten Brust. Wenn Spieler und Fans anderer Fußballnationen bei der WM wieder ihre Hymnen anstimmen, manchmal auch grölen werden, schweigen die Spanier. Ausgerechnet. Still müssen sie Pfiffe unfairer gegnerischer Fans erdulden, können nicht mit ihrem Gesang dagegen halten. Wie konnte es dazu kommen, dass die sangesfreudigen Spanier, die sonst für wirklich alles ein Lied, eine Copla oder einen Vers haben, ausgerechnet bei ihrer Hymne, dem Marcha Real, also dem Königsmarsch, still bleiben?
Offiziell handelt es sich bei der Hymne um einen kecken Grenadiermarsch, der aus fronttechnischer Pragmatik nur mit kurzen Querflöten und Trommeln instrumentiert war. Carlos III. (1716-1788) ließ den Marsch immer dann abspielen, wenn er oder seine Gemahlin irgendwo offiziell in Erscheinung traten und machte die Melodie per Dekret 1770 zum offiziellen Königsmarsch. In einer Abhandlung über Militärmusik taucht das Stück erstmals 1761 als Marcha Granadera auf, als Komponist wurde ihm Manuel de Espinosa zugeordnet.
Er blieb die offizielle Hymne des Landes und damit die dienstälteste Europas, mit kleinen Unterbrechungen während des Trienio Liberal in den 1820er Jahren, der Ersten Republik 1873/74 und der Zweiten Republik 1931 bis 1939.
Die Republikaner haben ihre eigene Erkennungsmelodie, die Himno de Riego, benannt nach dem gleichnamigen Offizier Rafael del Riego, der 1820 König Fernando VII. so in die Enge trieb, dass der über eine konstituierende Monarchie verhandeln musste. Heute ist die Himno de Riego separatistisch besetzt, aber selbst in valencianischen Landen immer einmal wieder zu hören oder im Ausland, wenn jemand bei Sportveranstaltungen – ganz unabsichtlich – das falsche Band einlegt.

Mehr in der Printausgabe

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.