Tag der Residenten in Campoverde

0
167
Kennenlernen, sich verstehen, gemeinsam feiern. Fotos: Rathaus

Pilar de la Horadada – mar. Ein Diskussionsforum über den bevorstehenden Brexit, ein Treffen mit den deutschen und britischen Konsulinnen, Musik, Paella und Austausch zwischen Nachbarn. Das ist das Angebot des VI. Tages der Internationalen Residenten am Dienstag, 6. November, in der Urbanisation Pinar de Campoverde in den Hügeln von Pilar de la Horadada.

Bürgermeister Ignacio Ramo und die für die Residenten zuständige Stadträtin Arantxa Martínez eröffnen die Veranstaltung um 11 Uhr in den Salones Municipales de Pinar de Campoverde, um 11.30 Uhr steht Dorothea von Drahosch, die deutsche Honorarkonsulin für Alicante für Fragen zur Verfügung. Um 14 Uhr gibt es Paella für alle, 16.30 Uhr versucht die britische Konsulin Sara-Jaime Morrison das Unmögliche, nämlich die Residenten von der Insel hinsichtlich des bevorstehenden Brexit zu informieren. Das wird eine interessante Übung, wenn man bedenkt, dass weder die Regierung in London, noch die EU wissen, wohin die Reise wirklich geht.

Umrahmt wird das Treffen, zu der alle Nachbarn, nicht nur die ausländischen von Pinar eingeladen sind, von Musikbeiträgen, der Verkostung von Spezialitäten aus den Herkunftsländern und Ausstellungen.

Detailprogramm. Zum Vergrößern draufklicken.

Mehr in der Printausgabe

TEILEN
Vorheriger ArtikelAlles entschieden
Nächster ArtikelCospedal weg

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.