Tod auf Salinenstrecke

1
1336
Der Abschnitt der N-332 über die Salinen birgt an einigen Stellen Gefahren. Foto: Johannes Broxtermann

Santa Pola – sw. Bei einem Verkehrsunfall auf der Nationalstraße N-332, die über die Salinen von Santa Pola führt, ist am Sonntag ein Mensch gestorben und fünf verletzt worden. Kurz nach 13 Uhr stießen bei Kilometer 82 zwei Autos zusammen – möglicherweise, weil eines gerade ein Überholmanöver durchführte. Die Feuerwehr musste vier Menschen aus dem Auto befreien, weil sie eingeklemmt waren. Eine 71-jährige Frau starb noch vor Ort. Die anderen, vier Männer und eine Frau im Alter von 48 bis 76 Jahren, wurden in die Allgmeinkrankenhäuser von Alicante und Elche eingeliefert, zwei davon mit Hilfe des Rettungshubschraubers. Wegen der stundenlangen Sperrung kam es auf der stark befahrenen Strecke zu langen Staus in beide Richtungen. Die N-332 bei Santa Pola sorgt immer wieder für Todesnachrichten. Anfang des Jahres starb bei der Ortseinfahrt ein  Motorradfahrer und vor etwa einem Monat bei Gran Alacant eine Frau, die in ihrem Auto mit einem Schulbus zusammengeprallt war.

Mehr in der Printausgabe

1 KOMMENTAR

  1. Auf Grund der einspurigen Führung je Richtung sind die schweren Unfälle auch nicht verwunderlich. Hier gehört schon längst die Strecke ab La Marina Richtung Alicante ausgebaut. Für das Verkehrsaufkommen entlang der N332 wäre das schon seit Jahren notwenig!

    Das gilt auch für den Bereich von Torrevieja (carrefour) Richtung Punta Prima. Scheinbar hat man für sicherheitsrelevante Themen kein Geld.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.