Unwetter verläuft glimpflich

0
1714
In Jávea stehen bei Starkregen regelmäßig die Straßen am Meer unter Wasser Foto: A. García

Xeraco/Oliva/Jávea – se. Am schlimmsten hat das derzeit wütende Dana-Unwetter den La-Safor-Kreis getroffen. In Oliva wurden bis 14 Uhr 67 Liter Niederschlag pro Quadratmeter gemessen, am Strand von Xeraco sogar 128. In Jávea, im Marina-Alta Kreis, sind diesen Morgen 53 Liter Niederschlag pro Quadratmeter und Stunde gefallen. Doch das Dana-Unwetter hat dort bisher keine Schäden verursacht. Das Rathaus hat die Avenida Libertad, direkt an der Arenalpromenade, die Avenida Tamarit, die durch das Saladar-Feuchtgebiet führt, und einige Übergänge über den Rio Gorgos gesperrt.

Es werden weitere starke Regenfälle erwartet – bis zu 100 Liter pro Quadratmeter in zwölf Stunden. Bis Mitternacht herrscht in Jávea orange Alarmstufe, am morgigen Dienstag ist bis 18 Uhr gelbe Alarmstufe angekündigt, dann herrscht voraussichtlich wieder orange Alarmstufe bis Mittwoch um sechs Uhr früh.

Seien Sie bitte vorsichtig. Aktuelle Informationen zum Wetter in Ihrem Ort auf der Internetseite des Wetterdiensts Aemet: www.aemet.es

Mehr in der Printausgabe

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.