Valencia ausgeschieden

0
127
Fans vom FC Valencia jubeln bei Ankunft ihrer Mannschaft. Foto: dpa

Valencia – sk/dpa. Mit dem Ausscheiden von Valencia aus der Europa League steht Spanien diese Saison im Abseits des großen europäischen Fußballs. Der FC Valencia schied gestern chancenlos im Halbfinale gegen den FC Arsenal mit 4:2 aus. Im Finale treffen die Gunners am 29. Mai nun auf den Londoner Stadtrivalen FC Chelsea. Die Engländer dominieren den europäischen Fußball, da ja FC Liverpool und Tottenham Hotspur das Finale der Champions League bestreiten.

Für Valencia aber rückt der Traum für eine Qualifikation für die Champions League im 100. Gründungsjahr in immer weitere Ferne. Nur wenn sie in den letzten beiden Spieltagen der Liga beide Begegnungen gewinnen, besteht noch eine Chance, den FC Getafe vom vierten Platz zu verdrängen. Allerdings trifft Getafe am Sonntag auf den FC Barcelona, der ja bereits als Meister feststeht.

Arsenal schaffte es damit einen Schritt weiter als im Vorjahr, als gegen den späteren Titelträger Atlético Madrid im Halbfinale Schluss war. In 22 Jahren unter Langzeitcoach Arsène Wenger war den Gunners nie ein Titel auf europäischer Bühne geglückt, nun gibt es dazu erstmals seit 2006 wieder in einem Endspiel die Chance. Der Titel würde Arsenal auch die Rückkehr in die Champions League bescheren, die in der Premier League angesichts von drei Punkten und acht Toren Rückstand vor dem letzten Spieltag wieder nicht zu gelingen scheint.

Das Team um Özil, Bernd Leno und Shkodran Mustafi hatte im bestens gefüllten Estadio Mestalla nur in den Anfangsminuten Probleme mit dem mutigen Gegner. Spätestens mit dem ersten Treffer des Ex-Dortmunders Aubameyang flauten Stimmung und Sturmlauf der Gastgeber ab, für die Engländer reichte es so locker zum Endspiel-Einzug, zumal sie das Hinspiel 3:1 gewonnen hatten.

Mehr in der Printausgabe

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.