Viel Lärm, wenig Parkplätze

Jáveas Arenalviertel soll zur lärmübersättigten Zone erklärt werden

0
460
Im Sommer wird Jáveas Arenalviertel von Menschenmassen gestürmt. Foto: Ángel García

Jávea – se. Hochsaison, Touristenansturm, Lärm und Parkplatznot in Jáveas touristischstem Viertel – dem Arenal – liegen bei vielen Anwohnern die Nerven blank. Hinter ihnen steht auch der Volksanwalt des Landes Valencia José Cholbi – zumindestens was die Lärmbelästigung angeht. Er hat Jáveas Rathaus aufgefordert, das Arenalviertel zur lärmübersättigten Zone zu erklären.
Das Amt für Betriebsgenehmigungen überprüft die Lokale an der Punta del Arenal und hat dem Ombudsmann mitgeteilt, dass zahlreiche Aktivitäten ohne Genehmigung durchgeführt werden. Die wenigsten Lokale könnten eine Erlaubnis für Konzerte vorweisen, viele nicht einmal für Musik, die über Hintergrundmusik hinausgeht – und zwar weder im Innenraum noch auf der Terrasse. Oft würden die Musikanlagen die gesetzlich erlaubten Vorgaben überschreiten. Viele Lokale verfügten nur über eine Lizenz als Cafes oder Restaurant, arbeiteten aber wie Nachtlokale.

Mehr in der Printausgabe

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.