„Voll ins Schwarze getroffen“

0
360
Pepa Font ist verantwortlich für das Unesco-Projekt. Foto: privat

Dénia – ab. Viel zu tun gibt es für die Stadt Dénia, seitdem die Kommune mit dem Projekt „Dénia & Marina Alta Tasting Life“ bei der Unesco punkten konnte und diese die Kreisstadt in den erlesenen Kreis der „Creative Cities of Gastronomy“ aufgenommen hat. Dies erfordert die Ausführung örtlicher, regionaler und internationaler Initiativen. Bürgermeister Vicent Grimalt (PSOE) hat die Parteivorsitzende der Oppositionspartei CU, Pepa Font zur Sonderbeauftragten des Projekts bestimmt. Das Vertrauen Grimalts in Font kommt nicht von ungefähr. Die Laborbetreiberin war es, die in der vergangenen Legislaturperiode als Tourismusstadträtin die Bewerbung bei der Unesco durchsetzte.

Mehr in der Printausgabe

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here