Waldbrand bei Castell de Castells

0
386
Bis zum Montagmorgen war die Provinzfeuerwehr beschäftigt. Foto: GVA

Castell de Castells/Benigembla – ms. Am ersten richtig warmen Tag des Jahres mit zum Teil bis zu 30 Grad Celsius hatte die Feuerwehr mit ihrem ersten größeren Waldbrand zu kämpfen: Am Sonntagnachmittag war an der Landstraße CV-720 zwischen Benigembla und Castell des Castells ein Kiefernwald in Brand geraten. Heftige Windböen unterstützten die Ausbreitung des Feuers, weshalb 100 Feuerwehrmänner und zehn Flugzeuge und Helikopter aus der Luft im Einsatz waren. Bis 20.30 Uhr kämpften die Einsatzkräfte gegen die Flammen, am Montag gegen 11 Uhr teilte die Provinzfeuerwehr mit, dass das Feuer unter Kontrolle sei.

Foto: GVA

Mehr in der Printausgabe

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.