Wieder baden und Füße waschen

0
578
Stadtrat Díez, zweiter von rechts, im Gespräch mit Sachverständigen. Foto: Rathaus

Santa Pola – sw. In Santa Pola kann offenbar wieder bedenkenlos gebadet werden. Die Stadt hat die Playa Lisa, die wegen erhöhtem Bakterienvorkommen – wohl als Folge des Gewitters – gesperrt worden war, am Wochenende wieder geöffnet. Eine zweite Probe der Landesgeneraldirektion für Wasser ergab deutlich geringere Werte als am Anfang der vergangenen Woche. So befanden sich im Milliliter nur noch 87 statt 600 Kolibakterien und 10 statt 400 Enterokokken. Die Maximalwerte betragen laut Gesetz jeweils 500 und 200 Einheiten pro Milliliter. Entnommen wurde die zweite Probe laut des Gutachtens, das Stadtrat Jorge Díez Pomares (PP) im Internet veröffentlichte, auf Höhe der Calle de Villena. Zudem öffnete das Rathaus am Wochenende wieder die Fußduschen an der Playa Lisa sowie an der Gran Playa und der Playa Tamarit, die ebenfalls wegen erhöhter Bakterienmenge im Wasser abgedreht worden waren. Die Anlagen wurden gereinigt und desinfiziert.

Unter Anwohnern entstand allerdings am Wochenende Unruhe, als an der Gran Playa zwischenzeitlich die Flagge von Grün auf Rot und dann wieder auf Grün wechselte, wobei das Rote Kreuz die Badenden aufforderte das Wasser zu verlassen. Dieser Umstand, versicherte Stadtrat Díez auf Nachfrage, hatte nichts mit den Mikroorganismen zu tun, sondern war rein wetterbedingt. Alle Playas von Santa Pola seien nun völlig in Ordnung.

 

 

Mehr in der Printausgabe

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.