Wiederholungstäter im Meer

0
577
Die Taucher nach ihrer Rettung. Foto: privat

Benitachell/Jávea – se. Es hätte schlimm ausgehen können: Am Mittag des 4. Januar gerieten drei Taucher vor Benitachells Playa del Moraig in Seenot. Es handelte sich um einen Tauchführer und ein junges russisches Paar, die in den Höhlen und an der Küste tauchen wollten. Doch bald stellte sich heraus, dass das unmöglich war. Und auch der Rückweg an Land gestaltete sich schwierig, denn das Meer warf sie gegen die Felsen.
Zunächst versuchten die Drei durch die Cova dels Arcs zu gelangen. Doch die Wellen warfen sie zurück und raubten ihnen bald alle Kraft. Dann wollten sie hinten an der Höhle vorbei an den Kiesstrand schwimmen. Doch dazu war das junge Paar bereits zu erschöpft. Der Tauchführer schleppte die Frau schwimmend mit sich Richtung Küste und bald nahm ein vorbeikommendes Boot beide auf.

Mehr in der Printausgabe

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.