Abriss aus dem Rathausfenster: Szene aus umstrittenem Video. Foto: Youtube

Abriss abgebrochen

Callosa de Segura - sw. Das umkämpfte "Kreuz der Gefallenen" von Callosa de Segura...

Callosa de Segura - sw. Das umkämpfte "Kreuz der Gefallenen" von Callosa de Segura ist vorerst weg. Am frühen Montagmorgen, gegen 4 Uhr, rissen vom Rathaus beauftragte Bauarbeiter den oberen Teil des Denkmals ab. Den Sockel ließen sie jedoch stehen. Denn noch am Morgen stoppte der Oberste Gerichtshof des Landes Valencia die Aktion aufgrund einer neuen Klage der Bürgerplattform "Defensa de la Cruz". Laut dieser verletze der Abriss die Religionsfreiheit. Wie es weitergeht, bleibt nun wieder offen. Beim Abriss wurden zwei Menschen, offenbar Mitglieder einer rechtsradikalen Gruppe, wegen Störens festgenommen. Ansonsten blieb es friedlich. Die Verteidiger des in der Anfangszeit des Franco-Regimes aufgestellten Denkmals werfen den Regierenden abermals Respektlosigkeit vor. Der abgerissene Teil, das Kreuz aus Marmor, wurde von Anwohnern in einem Hinterhof liegend fotografiert. Auch geriet ein Video in die Sozialen Netzwerke, das den nächtlichen Abriss aus dem Rathausfenster zeigt. Im Hintergrund lassen die vermeintlichen Stimmen der Stadträte auf eine fröhliche Runde schließen.  

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare