1987 in Stücken gefunden, heute zu bewundern. Foto: MAG

Aristokratin, Göttin, Europäerin

Guardamar del Segura – sw. Vielleicht begehen die Archäologen von Guardamar del Segura den Frauentag...

Guardamar del Segura – sw. Vielleicht begehen die Archäologen von Guardamar del Segura den Frauentag mit besonderem Eifer. Ihr wertvollstes Fundstück ist nämlich eine Frau: Die Dama de Guardamar. Entdeckt 1987 im Gebiet Cabezo Lucero, ist die iberische Kalksteinbüste im Original in Alicantes Museum Marq zu sehen, in einer detailgetreuen Kopie im Archäologiemuseum MAG von Guardamar. „Wer die Dame ist – das wüssten wir auch gern“, schmunzelt Museumsdirektor Antonio García. „Fest steht, es ist eine Frauenbüste aus dem 4. Jahrhundert vor Christus.“ Die Berühmtheit der in Madrid ausgestellten Dama de Elche erreiche sie zwar nicht, habe dieser jedoch zur heutigen Geltung verholfen. „Da die Dama de Elche so einzigartig war, gab es Zweifel an ihrer Echtheit“, erklärt García. „Doch diese verstummten durch den Fund der im Gesamtaufbau sehr ähnlichen Dame“

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare