Benidorms ehemaliger Bürgermeister Agustín Navarro zeigt ein Smartphone.
+
Benidorms ehemaliger Bürgermeister Agustín Navarro ist im Alter von 59 Jahren gestorben.

Krebs nicht überwunden

Benidorm trauert: Ex-Bürgermeister Agustín Navarro gestorben

  • vonJudith Finsterbusch
    schließen

Im Alter von 59 Jahren ist Benidorms Ex-Bürgermeister Agustín Navarro an Krebs gestorben.

Benidorm - Benidorm trauert um den ehemaligen Bürgermeister Agustín Navarro. Der PSOE-Politiker ist am Morgen des 5. Februar im Alter von 59 Jahren gestorben. Er hinterlässt seine Ehefrau, zwei erwachsene Kinder und einen zwölfjährigen Sohn. Vor über einem Jahr war bei Navarro Krebs diagnostiziert worden, im Juni 2020 hatte er seine politische Karriere wegen der Krankheit beendet. Zu diesem Zeitpunkt war er Stadtrat in Bolulla.

In Benidorm war Agustín Navarro 1991 erstmals als Stadtrat für Fiestas, Jugend und Bürgerbeteiligung ins Rathaus eingezogen. 2003 war er Spitzenkandidat für die PSOE bei der Kommunalwahl, die jedoch die PP gewann. Bürgermeister wurde Navarro 2009 durch einen Misstrauensantrag. 2011 gewann er die Kommunalwahl und musste Benidorm durch die schwere Wirtschaftskrise bringen. 2015 wechselte Navarro in die Opposition, 2019 ließ er sich nicht mehr in Benidorm aufstellen, sondern stand auf der PSOE-Liste im wesentlich ruhigeren Bergdorf Bolulla.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare