„Bleib zu Hause ohne Zuhause“

Altea – ste. „Quédate en casa“ (Bleib zu Hause) ist die groß angelegte Kampagne der spanischen Regie...

Altea – ste. „Quédate en casa“ (Bleib zu Hause) ist die groß angelegte Kampagne der spanischen Regierung. Doch wie soll jemand zu Hause bleiben, der kein Zuhause hat, sondern auf der Straße lebt? Alteas Rotes Kreuz ist genau für diese Menschen da, versorgt sie mit Nahrung, Decken und Atemschutzmasken. In der aktuellen Situation ist es schwieriger denn je, Hilfe zu leisten, weiß Inma Martínez, technische Direktorin der Hilfsorganisation in Altea. „Normalerweise bieten wir einen Unterschlupf in Hotels, Pensionen oder öffentlichen Gebäuden an. Aber jetzt müssen die Menschen so isoliert wie möglich leben und Hotels sind geschlossen“, so die Helferin besorgt. Nach vielen Wochen des Wartens kann die Organisation gemeinsam mit dem Rathaus von Altea den Menschen nun immerhin eine provisorische Bleibe für zehn Personen in den Räumlichkeiten des Seniorenzentrums CEAM bieten.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare