Bedürftige in Calp sollen bis zu 250 Euro erhalten. Foto: Rathaus

Calp: Direkthilfen für Betroffene der Coronavirus-Krise

Calp - ms. Möglichst unbürokratisch sollen in Calp Direkthilfen an von der Coronavirus-Krise Betroff...

Calp - ms. Möglichst unbürokratisch sollen in Calp Direkthilfen an von der Coronavirus-Krise Betroffene verteilt werden. Diejenigen, die angesichts der Situation „komplett ohne finanzielle Mittel“ sind, erhalten Unterstützung: Alleinlebende bekommen monatlich 100 Euro, dreiköpfige Familien 200 und vierköpfige 250 Euro, um Grundbedürfnisse wie den Einkauf von Lebensmitteln, Hygieneprodukten oder Medikamenten zu sichern. Die Anträge können per Telefon unter 965 837 223 sowie 965 835 111 oder per E-Mail an servsociales@ajcalp.es gestellt werden, die nötigen Dokumente werden per E-Mail oder WhatsApp übermittelt. Insgesamt stellt das Rathaus 100.000 Euro für die Direkthilfen zur Verfügung.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare