Calps Zivilschutz kauft für Senioren ein, die selbst das Haus nicht merh verlassen können. Foto: Ángel García

Calp ruft seine Senioren an

Calp – ms. Um sich nach ihrem Gesundheitszustand und eventuellen Bedürfnissen während der Coronaviru...

Calp – ms. Um sich nach ihrem Gesundheitszustand und eventuellen Bedürfnissen während der Coronavirus-Krise zu erkundigen, will das Calper Rathaus in den kommenden Tagen nach und nach 3.000 im Ort lebende Senioren anrufen. Koordiniert wird die Initiative vom Centro Cívico Mare de Déu de les Neus, das die registrierten, alleinlebenden Älteren regelmäßig kontaktieren will. Problem Sprachbarriere Das größte Problem sehen die Mitarbeiter darin, die ausländische Bevölkerung Calps zu erreichen. Die Sprachbarriere erschwere die Situation. Deshalb sucht das Rathaus nach Freiwilligen, die verschiedene Sprachen sprechen und sich an der Aktion beteiligen. Sollten die Angerufenen Hilfe benötigen, werde etwa der Zivilschutz damit beauftragt, beim Lebensmitteleinkauf oder dem Besorgen von Medikamenten zu helfen. Wer selbst Unterstützung anfordern will, der Zivilschutz ist unter 647 613 076 oder 965 831 616 erreichbar. Außerdem hat das Rathaus eine Seelsorge-Nummer eingerichtet, unter der über Telefon und Skype psychologische Unterstützung angeboten wird. Termine werden montags bis freitags von 9 bis 13 Uhr unter 663 212 521 vereinbart.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare