Will die Torwarthandschuhe an den Nagel hängen: Iker Casillas. Foto: dpa

Casillas tritt an

Madrid – fin. „Ja, ich werde kandidieren“, teilte Iker Casillas am Montag per Twitter mit und bestät...

Madrid – fin. „Ja, ich werde kandidieren“, teilte Iker Casillas am Montag per Twitter mit und bestätigte damit seine Bewerbung um das Präsidentenamt beim spanischen Fußballverband RFEF. Seit Tagen hatte es Medienspekulationen um eine mögliche Kandidatur des 38-jährigen ehemaligen Nationaltorwarts gegeben. Casillas hatte 2019 einen Herzinfarkt erlitten und seitdem mit dem Gedanken gespielt, sich ein anderes Betätigungsfeld als das eines aktiven Spielers zu suchen. Sein Konkurrent ist der aktuelle RFEF-Präsident Luis Rubiales, der die Geschicke des Verbandes seit 2018 leitet. Rubiales hatte seinerzeit die Nachfolge von Ángel María Villar angetreten, der wegen Korruptionsvorwürfen suspendiert worden war. Die Präsidentschwaftswahl soll im Mai oder Juni durchgeführt werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare