Daheim bleiben und sozialen Kontakt zu vermeiden hilft die Ausbreitung des Virus zu verhindern. Foto: Ángel García

Corona-Kurve abflachen

Madrid - sk. Das Coronavirus steigt steil an. Das Bild ist schief, aber graphisch lässt sich Ausbrei...

Madrid - sk. Das Coronavirus steigt steil an. Das Bild ist schief, aber graphisch lässt sich Ausbreitung des Coronavirus anschaulich mit einer Kurve darstellen, die erst langsam und flach ansteigt und dann steil nach oben geht. Und Spanien befindet sich derzeit in der steil nach oben gehenden Phase. Los ging die Kurve mit zwei bestätigten Fällen und sie stiegen langsam in einer Woche auf 100 an, dann ging es immer schneller immer höher, jüngst etwa von 1.000 auf 4.000 in vier Tagen. Derzeit nach Stand nach 13 Tagen Krise und am Sonntagmorgen gibt es in Spanien fast 6.400 bestätigte Infizierte, 193 Todesfälle und 517 geheilte Patienten. in Valencia sind es 192 bestätigte Fälle bei drei Toten, in Murcia 53 Infizierte und in Andalusien 376 Fälle und fünf Todesfälle. Die Regionen haben auch Infotelefone für das Virus eingerichtet, hier die Nummern: Valencia 900 300 555, Murcia 900 121 212, Andalusien 955 545 060. Alle Bemühungen seitens Regierung, Medizin und Wissenschaft laufen darauf hinaus, diese steile Kurve zum Abflachen zu bringen, also die Geschwindigkeit der Ansteckungen zu verlangsamen. Derzeit aber steigt diese Kurve der spanischen Fälle steiler an, als sie das zum gleichen Zeitpunkt der Ausbreitung für Italien oder Südkorea tat. Siehe dazu https://elpais.com/sociedad/2020/03/13/actualidad/1584091954_865510.html Allerdings schreitet in Italien die Ausbreitung des Virus schon zehn Tage länger voran und dort geht die Kurve immer noch steil nach oben. So verdoppelt sich inzwischen die Zahl der bestätigten Infizierten in Italien im Rhythmus von etwa drei Tagen. Südkorea dagegen schaffte es etwa bei dem Stand, an dem Spanien jetzt angelangt ist, die Kurve deutlich zum Abflachen zu bringen. Die Ausbreitung des Virus nimmt dort also viel langsamer zu. Warum, das weiß niemand genau. Die Zeitung "El País" vermutet aber, dass dort die Maßnahmen der sozialen Abgrenzung besser greifen als in Italien. Auch in Spanien muss man von nun an damit rechnen, dass die Zahl der bestätigten Fälle sich in einem Rhythmus von drei Tagen verdoppelt - bis es gelingt, die Kurve abzuflachen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare