Hoteliers bleiben optimistisch

Coronavirus und Tourismus: Wie wird der Sommer an der Costa Blanca?

Geschlossenes Hotel mit leerem Pool-Bereich
+
Statt Poolpartys gähnende Leere: Benidorms Hotels sind geschlossen.
  • vonJudith Finsterbusch
    schließen

Auf volle Strände und gut besetzte Tische an den Bars wird Spanien diesen Sommer verzichten müssen. Doch der Hotelier-Verband Hosbec in Benidorm glaubt, dass zumindest Spanier reisen werden.

  • Hoteliers setzen in der Coronavirus-Krise auf spanische Touristen.
  • Erste Hotels könnten nach Expertenmeinung im Juli öffnen.
  • Die Hoteliers bereiten strenge Sicherheitsprotokolle vor.

Benidorm - In einer normalen Osterwoche ist Benidorm ausgebucht, in den Bars und Restaurants ist kein Tisch mehr frei, die Hotels machen den ersten Reibach des Jahres. Dieses Jahr hat das Coronavirus der Branche einen Strich durch die Rechnung gemacht, in der Bettenburg herrschte gähnende Leere. „Der Verlust ist nicht zu beziffern, und ich weiß auch gar nicht, ob ich eine genaue Zahl kennen möchte", sagt Toni Mayor, Vorsitzender des Hotelierverbands Hosbec.

Ausgerechnet nach der Oster-Pleite meinte Arbeitsministerin Yolanda Díaz am Freitag, dass auch den Rest des Jahres kein Tourismus mehr stattfinden könnte. Die Hoteliers liefen Sturm, Díaz ruderte nur Stunden später zurück. Toni Mayor bleibt gelassen: „Anhand solcher Äußerungen merkt man, wie groß die Unsicherheit momentan ist. Ich glaube nicht, dass das ganze Jahr über gar kein Tourismus stattfinden wird.“

Erste Hotels im Sommer öffnen

Der Unternehmer hofft, zum 1. Juli oder 1. August einige Hotels öffnen zu können, vorausgesetzt, die Zahl der Infizierten und der Toten sinkt weiter wie in den letzten Wochen. „Zunächst einmal müssten erste Geschäfte wieder öffnen. Und wenn das gut läuft, sehe ich Chancen, dass wir auch bald unter gewissen Auflagen unser Geschäft wieder aufnehmen dürfen“, so Mayor.

Laut dem Tourismus-Experten sind nicht nur die weitere Entwicklung der Statistik, sondern vor allem auch die Fortschritte in der Medizin ausschlaggebend, um Prognosen treffen zu können. „Ich hoffe, dass es bald ein Medikament gegen Covid-19 geben wird. Das würde vielen die Angst vor einer Erkrankung nehmen und eine gewisse Sicherheit vermitteln", meint Mayor.

Fiebermessen und Abstand

Hosbec bereitet gerade ein Protokoll zur Wiedereröffnung der Hotels vor, das anschließend mit dem Gesundheitsministerium abgestimmt werden soll - denn eins ist klar: Die Wiederaufnahme des Geschäfts wird mit strengen Auflagen und strenger Disziplin seitens der Angestellten und der Gäste verbunden sein. „Wir werden mit Sicherheit nicht alle Zimmer belegen. Außerdem sind Maßnahmen wie tägliches Fiebermessen beim Personal denkbar und eine reduzierte Anzahl von Tischen im Speisesaal“, meint Mayor. Wie auch immer die Eröffnung im Detail aussehen wird, klar ist momentan vor allem eins: An den Stränden wird in diesem Sommer viel Platz sein.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare