Ein Sportler läuft unter Sonnenschutz-Segeln vor Publikum vorbei.
+
Der älteste Halbmarathon der Welt startet an der Costa Blanca: In Elche, der Palmenstadt

Sport in Spanien

Ältester Halbmarathon der Welt kehrt zurück - Am Sonntag an der Costa Blanca

  • Stefan Wieczorek
    VonStefan Wieczorek
    schließen

In Spaniens Palmenstadt Elche steigt der 48. Volkslauf Media Maratón Internacional. Die meisten der 3.000 Teilnehmer waren schon im April 2020 startbereit - und hielten trotz angebotener Rückzahlung an der Anmeldung fest. Warum es beim ältesten Halbmarathon der Welt 2021 um den goldenen Granatapfel geht.

Elche – Den Neustart nach der langen Coronavirus-Pause sehnte in Spanien unter anderem ein sportliches Kollektiv herbei: Die Teilnehmer der carreras populares, der beliebten Volksläufe in den Städten. Am Sonntag, 10. Oktober, startet an der Costa Blanca das erste große Event dieser Art: Der Halbmarathon in Elche. Ganz passend führt der 21.097-Meter-Lauf in der spanischen Palmenstadt das Comeback in der neuen Normalität an. Denn es handelt sich um den ältesten offiziellen Halbmarathon der Welt, versichern die Veranstalter, die Stadt Elche und die Region Valencia.

ElcheStadt in Spanien
Fläche326,1 km²
Bevölkerung230.625 (2018)

Costa Blanca: Ältester Halbmarathon der Welt kehrt zurück

Dass Spanien und die Costa Blanca den ältesten Halbmarathon der Welt vorweisen können, verdanken sie Manuel Jaén Guilló. Der Sportfunktionär aus Elche plante 1964 eigentlich, einen Marathonlauf in seinem Heimatort zu veranstalten. Doch für eine solch große Veranstaltung an einem Tag erwies sich die spanische Palmenstadt bei den Planungen als doch zu klein. Jaén Guilló schlug vor, den Lauf in zwei Teile zu teilen und an zwei Sonntagen in Folge zu organisieren. Aber auch das erschien für Fitness und Organisation nicht allzu ratsam. Es blieb also bei der Hälfte des Marathons von 21 Kilometern und 97 Metern.

1968 startete die erste Ausgabe des ältesten Halbmarathons der Welt an der Costa Blanca. 1971 wurde der damals neue Begriff Media Maratón (Halbmarathon) offiziell übernommen, weshalb der Lauf 2021 bereits ein kleines Jubiläum feiert. Wenn nichts mehr dazwischen kommt, steigt 2023 die 50. Ausgabe. Die Idee, den Marathonlauf zu kürzen, hatte Elche nicht als erstes gehabt. Doch war die Stadt am Fluss Vinalopó die erste, die einen solchen Volkslauf einführte. Erst Jahre nach dem Elcher Halbmarathon kamen in den 1970ern offizielle Läufe dieser Art in anderen Städten und Ländern der Welt auf.

Übrigens kann die Costa Blanca nicht nur den ältesten Halbmarathon der Welt vorweisen - sondern derzeit auch von sich sagen, den Weltrekord in dem sportlichen Format zu halten. Und das sowohl bei den Frauen als auch bei den Männern. Denn im Oktober 2017 knackte Athletin Joyciline Jepkosgei aus Kenia in der regionalen Hauptstadt Valencia mit einer Zeit von 1:04:51 die bisherige weltbeste Halbmarathon-Marke. Im Dezember 2020 tat es ihr ihr Landsmann Kibiwott Kandie mit einer Zeit von 57:32 gleich, so die offiziellen Angaben des Welt-Leichtathletik-Verbands World Athletics (IAAF).

Goldener Granatapfel der Costa Blanca: Trophäe beim 48. Halbmarathon von Elche

Halbmarathon an Costa Blanca: Volksläufe als Motivation - goldener Granatapfel

Die Rückkehr des Halbmarathons in Städten wie Elche wird nach der langen Corona-Auszeit vor allem unter Hobby-Läufern mit großer Erleichterung wahrgenommen. Ein Aspekt, der im Fehlen der Volksläufe nicht zu unterschätzen ist: Für viele Spanier sind sie Orientierungshilfe und Motivationsspritze für die sportliche Routine. Gerade in Zeiten der Wirtschaftskrise vor zehn Jahren nutzten sie etwa viele arbeitslos gewordene Menschen, um nicht in der Untätigkeit oder Depression zu versinken. Auch Charity-Vereinen wie der spanischen Krebshilfe fehlen im Laufe der Pandemie Einnahmen durch wohltätige Läufe.

Der Media Maratón von Elche hatte besonderes Pech mit dem Coronavirus. Im April 2020 war so gut wie alles für die 48. Ausgabe vorbereitet. Der neue Pokal in Form eines goldenen Granatapfels sollte die örtliche Premium-Frucht Granada Mollar bewerben. Aber kurz vor dem Start begann wegen des Corona-Ausbruchs in Spanien der Ausnahmezustand, und alle Events wie auch schon der Palmsonntag mit den traditionellen „Palmas Blancas“ in Elche fielen schlagartig aus. Der Versuch, die 48. Ausgabe des ältesten Halbmarathons der Welt Ende des Jahres 2020 nachzuholen, scheiterte an den Infektionszahlen in Spanien.

Die Veranstalter, der Club Atletismo Decatlón und die Stadt Elche, boten inmitten der Corona-Tristesse den Teilnehmern die Option an, die Gebühr zurückzubekommen. Doch ganze 2.037 Athleten von 3.000 Startern insgesamt hielten unerschrocken an der Anmeldung beim 48. Halbmarathon der Palmenstadt fest – und werden am Sonntag trotz möglicherweise schlechtem Wetters überglücklich die Route über Elches famose Brücken und unter den Weltkulturerbe-Palmen der Costa Blanca bewältigen.

Interesse daran, mitzulaufen? Leider ist der 48. Media Maratón Internacional Ciudad de Elche wegen der immer noch nicht bewältigten Pandemie auf 3.000 Teilnehmer beschränkt und daher schon seit längerem ausgebucht. Aber bereits im November 2021 wird man sich unter mediamaratonelche.com mit Blick nach vorn anmelden können: Für die 49. Ausgabe des ältesten Halbmarathons der Welt.

Der teilnehmerstärkste Halbmarathon der Costa Blanca ist der Media Maratón Internacional von Santa Pola. Deren 30. Ausgabe ist am 23. Januar 2022 geplant. Infos und Anmeldung unter mitjasantapola.com. Am 20. Februar 2022 soll der Halbmarathon von Alicante folgen: mediamaratondealicante.com. Der famose Halbmarathon von Valencia startet noch dieses Jahr, am 24. Oktober 2021: https://www.valenciaciudaddelrunning.com (jeweils externe Links)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare