In einer Werkstatt im Benin schrauben zwei Männer Glühbirnen an Kontakte.
+
Licht an: Abló Pkédé aus Spanien fördert in Afrika Entwicklungshilfen.

Hilfsprojekt aus Alicante

Costa Blanca hilft Afrika mit Spenden - „Und was hast du heute gemacht?“

  • vonStefan Wieczorek
    schließen

Im Hinterland von Alicante sammelte ein Dorf Geld, um Familien in Ruanda Ziegen zu kaufen. Die NGO Abló Pkédé überwies die Spenden nun nach Afrika und will im Benin Jobs schaffen.

Vall de Gallinera - Die an der Costa Blanca aktive NGO Abló Pkédé hat in diesen Tagen 6.300 Euro für Enwicklungsprojekte in zwei Ländern von Afrika überwiesen. 2.300 davon flossen aus Spanien nach Ruanda, wo im Dorf Rwashama 37 Familien je zwei Ziegen erhalten, was ihre wirtschaftliche und soziale Lebenslage deutlich erhöhen soll. 4.000 Euro dagegen überwies die NGO in den Benin, wo damit ein Gelände für eine landwirtschafliche Kooperative gekauft wird und für junge Bauern und Bäuerinnen Jobs entstehen sollen.

RuandaLand in Afrika
HauptstadtKigali
PräsidentPaul Kagame
Bewohner12,3 Millionen (2018)

Costa Blanca hilft Afrika: Spenden für Ziegen in Ruanda statt Fest im Dorf

Vor allem die Spenden-Aktion zum Ziegen-Kauf in Ruanda hatte im Vall de Gallinera in den vergangenen Wochen für Aufsehen gesorgt. Die Initiative ging von Frauen aus Alpatró, einem der acht Dörfer des Tals im Hinterland von Alicante, aus. Der Dorfpfarrer, ein Mann aus Ruanda, hatte den spanischen Bewohnern von der schwierigen wirtschaftlichen und sozialen Lage vieler Menschen in seinem Land erzählt. Im Dorf fiel wegen des Coronavirus das Sommerfest aus. Als Ersatz entschieden sich die Bürger für ein soziales Hilfsprojekt.

Die Spenden aus Spanien nach Ruanda und Benin organisierte das Ehepaar Rosa Vercher und Roberto Lllorens. 2009 hatten sie, nach fünf Jahren Leben in Afrika, die NGO Abló Pkédé in Barcelona gegründet. Seitdem bauten sie im Rahmen von 50 Projekten Brunnen, Häuser und Infrastrukturen in verschiedenen afrikanischen Ländern. „Wir fördern nur Projekte, bei denen wir die Menschen kennen und Vertrauen zu ihnen haben“, erklärt Llorens, über dessen Afrika-Engagement die CBN auch in der Geschichte des Migranten Amadou Baldé erzählte.

Kontakt zu NGO Abló Pkede aus Barcelona - Was Name bedeutet

Die in Barcelona gegründete NGO Abló Pkédé kontaktieren Sie per E-Mail unter robertollorensreig@gmail.com und per Telefon unter 610 250 459. Was bedeutet eigentlich der Name der Organisation, die auch an der Costa Blanca Spenden sammelt? „Er bedeutet: ‚Und, was hast du gemacht‘?“, erklärt Roberto Llorens. Es sei eine Redewendung eines Stammes im Benin. Nachdem man dort zur Arbeit kommt und „Afon Gangia“ - „Guten Tag“ - gesagt hat, frage man: „Abló Pkede?“ - „Was hast du heute gemacht?“

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare