1. Costa Nachrichten
  2. Costa Blanca

Rund 2.000 Bücher: Jáveas Deutsche Bibliothek ist sehr gut sortiert

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Susanne Eckert

Kommentare

Neun Personen stehen hinter einem Tisch, auf dem viele Bücher liegen
Gute Nachricht für Leser: Javeas Deutsche Bibliothek hat neue Bücher erhalten. © Rathaus Jávea

Die Deutsche Bibliothek in Jávea hat neue Bücher erhalten. Rund 2.000 Bände können Leser in dem Ort an der Costa Blanca ausleihen.

Jávea – Insgesamt sind es an die 2.000 Bände – Neuerscheinungen, Krimis, Romane, Kinderbücher, Sachbücher und Hörbücher: Die Deutsche Bibliothek in Jávea an der Costa Blanca ist gut ausgestattet und es ist schade, dass mit der Corona-Krise die Zahl der regelmäßigen Nutzer zurückgegangen ist. „Wir hätten gerne wieder mehr Leser“, sagt Doris Senge, die zu einem Team von fünf deutschsprachigen Frauen gehört, die diese Bücherei in Spanien seit vielen Jahren ehrenamtlich betreiben.

JáveaStadt in Spanien
Fläche68,59 km²
Höhe12 m
Bevölkerung27.224 (2018) I
ProvinzAlicante

Deutsche Bibliothek in Jávea: Fast 18 Jahre Geschichte an der Costa Blanca

Die Deutsche Bibliothek wurde 2004 auf Initiative der Stadträtin Ana Vasbinder als Abteilung von Jáveas Stadt-Bibliothek gegründet. Die Deutsche Inge Haueter, die sich inzwischen aus Altersgründen zurückgezogen hat, war „Bibliothekarin“ der ersten Stunde. Sie packte damals im Keller der Stadt-Bibliothek die ersten Kisten gespendeter Bücher aus, viele waren damals noch aus den 70er Jahren. Lange Jahre arbeitete auch Eike Schemmel in der deutschen Bibliothek an der Costa Blanca mit, er erlebte, wie die Deutsche Bibliothek vom Keller in den zweiten Stock aufstieg. Seit seinem Tod engagiert sich seine Frau – die Keramik-Künstlerin Brigitte Schemmel – im Team, zu dem auch Verena Knecht, Ilse Hirzinger und Brigitta Scherrer gehören.

Warum widmen die fünf Frauen von der Costa Blanca ihre Zeit dieser Aufgabe? In Jávea mit seinen tollen Stränden und spektakulären Aussichtspunkten gibt es doch so viele andere Freizeit-Möglichkeiten. „Weil wir selbst gerne Bücher lesen, uns gerne mit den Lesern in der Bibliothek austauschen und fachsimpeln“, sagt Doris Senge. „Die Arbeit in der Deutschen Bibliothek macht viel Spaß.“

Deutsche Bibliothek an der Costa Blanca: Bücherspenden in Jávea möglich

Und sie wird anerkannt: Die Stadt-Bibliothek in Jávea hat jetzt erstmals ein jährliches Budget für ihre internationalen Abteilungen – die englische, die holländische, die französische und die deutsche – bereitgestellt. Die Deutsche Bibliothek hat 19 neue, gebundene Bücher erhalten, weitere sollen folgen. Die Bücherei an der Costa Blanca ist jetzt gut sortiert, nicht mehr gefragte Bände wurden ausrangiert. Spenden von Büchern neueren Datums sind trotzdem immer willkommen. Sie sollten aber in gutem Zustand sein.

Das Bibliotheks-Team in Jávea würde sich vor allem über neue Leser freuen. „Bei uns sind auch Leute aus anderen Orten willkommen. Wir haben einige, die aus Dénia, aus anderen Küstenorten oder aus dem Hinterland der Costa Blanca kommen.“ Die Deutsche Bibliothek katalogisiert derzeit alle ihre Bücher, sodass man sie bald per Fernleihe auch in anderen Ortschaften ausleihen kann. Besonders beliebt sind bei den Lesern Krimis.

Auch interessant

Kommentare