Bögen am Eingang der Urbanisation Ciudad Quesada in Rojales in Spanien.
+
Ciudad Quesada an der südlichen Costa Blanca: Meistens sieht hier alles ganz ruhig aus. (Symbolfoto)

Engländer ersticht Bekannten

Zwei Männer sterben bei Auseinandersetzungen in Rojales und Novelda

  • vonStella Kirchner
    schließen

Ein Engländer ersticht einen anderen Briten nach einer gemeinsamen Feier in Ciudad Quesada in Rojales an der südlichen Costa Blanca und flieht vom Tatort. In Novelda erschlägt ein Marmor-Transporteur einen Mann in einem Restaurant.

Rojales - Der Süden der Costa Blanca in Spanien hat einen Donnerstag voller Gewalt erlebt. Um 3 Uhr morgens tötete ein Engländer einen anderen Briten durch einen Messerstich in den Hals. Nach Angaben der spanischen Zeitung „Información“ hatten die Männer zuvor in einer Bar in der Urbanisation Ciudad Quesada in Rojales gefeiert, auch ihre Partnerinnen waren wohl mit dabei. Danach gingen die beiden Paare gemeinsam ins Haus des Opfers, wo der Täter das Opfer in den Hals stach und dann vom Tatort flüchtete. Einsatzkräfte konnten nur noch den Tod des Mannes feststellen. Der Täter befindet sich auf der Flucht.

Quesada (Ciudad Quesada)
Höhe100 m
Bevölkerung16.583 (2011)
ProvinzProvinz Alicante

Engländer ersticht Bekannten in Ciudad Quesada in Rojales an der Costa Blanca

Warum die beiden Briten in Streit gerieten, ist noch nicht geklärt. Nach einem Bericht der „Información“ ereignete sich die Tat wohl, als Täter und Opfer in der Wohnung in Ciudad Quesada in Rojales allein waren. Die Frauen hatten währenddessen wohl die Wohnung verlassen. Die im Süden der Costa Blanca chronisch unterbesetzte Guardia Civil untersucht den Vorfall und fahndet nach dem Briten.

Tödlicher Streit in Novelda im Hinterland der Costa Blanca

Ein weiterer gewaltsamer Todesfall ereignete sich knapp 13 Stunden später in Novelda im Hinterland der Costa Blanca. Zwei Männer, die beide im Marmor-Sektor arbeiten- der Täter ist Transporteur-, gerieten in einem Restaurant im Zentrum der Stadt in Streit, verließen das Lokal und führten die Schlägerei auf der Straße fort. Dabei verpasste der eine Mann dem anderen einen Fausthieb, sodass dieser zu Boden stürzte und sich Kopfverletzungen zuzug. Er starb noch vor Ort. Der 64-jährige Täter wurde am Tatort verhaftet und befindet sich in Untersuchungshaft.

Ein Anwohner aus Novelda schilderte der Zeitung „Información“ ebenfalls, dass Täter und Opfer sich häufiger im Restaurant „Noche y Día“ getroffen hatten, weil beide dort regelmäßig mit Arbeitskollegen zum Essen kamen. Zeugen berichten, dass der Auslöser des Streits wohl eine Diskussion über den Arbeitsplatz war. Eine Obduktion in Alicante soll die genaue Todesursache klären und ein Gerichtsverfahren gegen den mutmaßlichen Täter wird wohl eingeleitet werden. Einen so gewalttätigen Donnerstag hat die Costa Blanca selten erlebt. Häufiger sind Diebstahl und auch mit Hausbesetzungen hatte die Provinz Alicante zuletzt stärker zu kämpfen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare