Vor einer bunten Wand steht ein Teller mit Kuchen und ein Glas mit weißem Getränk und Strohhalm.
+
Die Horchata (rechts), ein Sommer-Drink von der Costa Blanca, wird mit typischen Leckereien serviert.

Tipps für Urlaub in Spanien

Sommer-Drink von der Costa Blanca: Wo es die beste Horchata in Alicante gibt

  • Stefan Wieczorek
    VonStefan Wieczorek
    schließen

Ein typischer Drink für den Sommer in Alicante ist die Horchata. Ein Tipp zum Probieren des kühlen Erdmandel-Getränks ist das Lokal Horchatería Azul. Genau das Richtige für die Hitzewelle.

Alicante – Mit Inmaculada und María Ángeles Sorribes aus Alicante im Sommer etwas unternehmen? Vergessen Sie‘s. Schwer zu tun haben die Schwestern von der Costa Blanca in der Hochsaison. Sie mahlen von früh bis spät Erdmandeln und machen daraus die kühle Horchata. Für den regionalen Frischmacher ist ihr Familienbetrieb Horchateria Azul die örtliche Anlaufstelle. Und das seit bald 80 Jahren. Im Urlaub unter der Sonne Spaniens ist das Lokal ein absoluter Tipp. Einen durch und durch typischen Drink zum Abkühlen gibt es hier. Genau richtig für jede Hitzewelle an der Costa Blanca.

Costa BlancaKüstenabschnitt in Spanien
ProvinzAlicante
Autonome RegionComunidad Valenciana

Sommer-Drink an der Costa Blanca: Wo es die beste Horchata in Alicante gibt

„75“ steht dick am blau gefliesten Eingang des Lokals in Alicante, in Erinnerung an das Jubiläum der Horchatería vor vier Jahren. 2022 wäre demnach das 80. Jahr, in dem die Familie kalte Sommer-Drinks an der Costa Blanca ausschenkt. Aber: Das Datum der Eröffnung der Bar in der Calle Calderón de la Barca kennen die Betreiberinnen in Wirklichkeit gar nicht. „Was 1942 erfolgte, war die offizielle Anmeldung“, sagt María Ángeles Sorribes und zeigt das vergilbte Dokument. „Doch das Lokal gab es schon im spanischen Bürgerkrieg.“ Als Kind habe ihr Vater dort bereits erlebt, wie am 25. Mai 1938 in der Nachbarschaft Bomben auf die Markthalle fielen.

Sommer-Drink aus Alicante: Seit 80 Jahren schenkt die Horchatería Azul Horchata aus. Foto von 1950.

Eröffnet hatte das Lokal mit den Sommer-Drinks von der Costa Blanca die Urgroßmutter: Alejandrina Calderón. Zunächst nannte sie es Casita Azul (dt.: blaues Häuschen). Für diese Farbe im Namen sorgte die Heimatliebe der Alicantinerin. „Blau ist die Farbe Alicantes“, erklärt Sorribes, „und unser Drink ist die Spezialität der Stadt“. Verbundenheit mit Tradition zeigt sich auch beim Zulieferer für die Erdmandel chufa. „Der Fabrikant aus Valencia beliefert uns auch schon in vierter Generation.“ Kein Wunder, bei solchen Referenzen, dass sich im Sommer die Massen – teils mit Liter-Gefäßen in der Hand – vor die Horchatería drängen.

Tipps zum Probieren: Warum es den Drink nur im Sommer gibt

Oft kommt es im Sommar sogar vor, dass die Kunden des Lokals mit dem leckeren Drink den Verkehr auf der geschäftigen Straße in Alicante behindern. Gerade in Coronavirus-Zeiten, mit gebotenen Abständen, wirkt die winzige Bar mit den altbackenen Kacheln noch kleiner als sie sowieso ist. Tipps zum Probieren der Horchata: Am beliebtesten ist in der Horchatería Azul der aus Erdmandel zubereitete Klassiker, ob líquido, flüssig, oder granizado, gefroren. Auch aus Mandel oder Erdnuss machen die Schwestern Horchata, bieten dazu süße fartons und allerlei Waren vom Lokalbäcker.

Entspannt hinsetzen zum Genießen des Sommer-Drinks von der Costa Blanca sei in der Horchatería Azúl nur gegen 15 Uhr möglich. „Morgens und abends geht’s rund“, sagt María Ángeles Sorribes. Bis zu 400 Liter Horchata produzierten die Betreiberinnen des Lokals am Tag. „Manchmal geht uns die Horchata aus, und die Kunden sind entsetzt.“ Ein lokaler Tipp: Eine Horchata zum Mitnehmen kaufen und auf der Plaza de España, ganz in der Nähe, trinken. Die Plaza bietet eine bequeme Sitzmauer mit viel Platz zum Hinstellen von Gefäßen und Tellern mit Leckereien.

Das Lokal mit den Sommer-Drinks aus Alicante ist dank des großen Bechers am Eingang schon von Weitem zu erkennen.

Die Chance, den Drink zu probieren, sollte im Sommer an der Costa Blanca ergriffen werden: Im Herbst macht die Horchatería Azul nämlich zu. „Alicantiner sind Frostbeulen“, lacht Inmaculada Sorribes, „kaum weht ein kaltes Lüftchen, ist es ihnen für eine Horchata zu kalt“. Jedoch kann eine Horchata durchaus in Eisdielen und Cafés rund ums Jahr bestellt werden. Auch in Supermärkten ist sie zu kaufen. An den in der Horchatería Azul servierten frischen Drink - mit der Erfahrung von mindestens 80 Jahren - kommen letztere aber natürlich nicht heran.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare