Eine freundliche Frau sitzt am Computer
+
Hilft kranken Residenten: Die Vorsitzende von Help Marina Alta, Candy Wright.

Patienten in Spanien

Benefiz-Verein Help of the Marina Alta hilft kranken Residenten

  • Susanne Eckert
    VonSusanne Eckert
    schließen

Sie übersetzen, beraten und verleihen medizinisches Material: Der Benefiz-Verein Help of the Marina Alta hilft seit 20 Jahren Patienten.

La Xara - Help of the Marina Alta ist ein Benefiz-Verein der Superlative in Spanien. 2019 brachte er zum Beispiel – unter anderem mit seinem Charity-Shop in La Xara bei Dénia – über 90.000 Euro auf und im Jahr 2020 rund 70.000 Euro, die fast ausschließlich in Hilfe für Kranke investiert wurden. Ein Team von rund 30 freiwilligen Helfern arbeitet im öffentlichen Krankenhaus des Marina-Alta-Kreises „Marina Salud“ in Dénia und betreut – unter anderem an der Rezeption – kranke Residenten, die kein Spanisch, aber Englisch sprechen. Dabei beschränken sie sich nicht auf das Übersetzen. Eine Person betreut das Telefon, das Help an der Rezeption im Krankenhaus zugewiesen bekommen hat. Marina-Salud-Angestellte, die kein Englisch sprechen, verbinden die Anrufe dorthin und Help-Mitarbeiter kümmern sich dann um die Anliegen und nehmen zu diesem Zweck auch Kontakt zu Ärzten, Sozialarbeitern oder anderen Fachleuten auf. Andere begleiten Patienten zu Arztterminen oder werden von Ärzten angefordert, die schnell einen Übersetzer brauchen. Einige wenige Help-Mitarbeiter übersetzen dabei im Notfall auch auf Deutsch.

Kreis Marina Alta
ProvinzAlicante
Autonome RegionValencia
Ausdehnung759,3 Quadratkilometer
Einwohner175.310

Benefiz-Verein Help of the Marina Alta bei Dénia: Verleih von medizinischem Bedarf

Wichtig ist auch der Verleih von medizinischem Bedarf – von der Krücke bis zum Krankenbett – der ebenfalls in La Xara, in der Avenida de la Mar 34, zu symbolischen Preisen angeboten wird. Dort lohnt sich schon wegen der Beratung im Krankheitsfall auf jeden Fall ein Besuch. Denn im Büro von Help of the Marina Alta hat man 20 Jahre Erfahrung mit allem, was ein kranker Resident in der Marina Alta wissen muss - von Pflegediensten über medizinische Hilfsmittel bis zu den Angeboten der Sozialarbeiter im Krankenhaus.

Benefiz-Verein Help of the Marina Alta bei Dénia: Übersetzerteam im Krankenhaus

Auch die Pandemie konnte den Verein nicht bremsen. Es wurde zwar der Besuchsdienst für einsame Patienten im Krankenhaus eingestellt und das Übersetzer-Team wurde zeitweise auf sechs Personen reduziert. Doch dafür kauften die Freiwilligen in Supermärkten und Apotheken für Personen ein, die sich nicht aus dem Haus trauten. Dabei kam unter anderem der Lieferwagen zum Einsatz, den der Verein vor der Pandemie größtenteils mit einer Spende von 17.000 Euro der Neuapostolischen Kirche in Dénia finanziert hatte. „Ich informierte auf unserer Facebook-Seite auf Englisch über die Inzidenz und die jeweils geltenden Coronaregeln“, erinnert sich Vorsitzende Candy Wright. „An manchen Tagen hatte ich 15.000 Leser.“

Außerdem baten das Kreiskrankenhaus und das Krankenhaus La Pedrera den Verein um Tablets, mit deren Hilfe sich Patienten mit ihren Angehörigen in Verbindung setzen sollten und erhielten auch 15. Und schließlich bekam die Covid-Abteilung des Krankenhauses von Help einen Wäschetrockner. Denn so konnte die Arbeitskleidung der Angestellten dort gewaschen und getrocknet werden, um das Virus nicht hinauszutragen.

Benefiz-Verein Help of the Marina Alta bei Dénia: Vorsitzende bekommt Orden

In dieser Zeit gab es viel Arbeit, es kamen aber auch viele Spenden herein. Jetzt ist die Normalität fast zurückgekehrt und Help kann sich wieder alltäglicheren Problemen widmen. So hat der Verein für das Wartezimmer der Kinder im Krankenhaus einen Spieltunnel und eine Wandtafel gespendet, mit denen sich die Kleinen die Zeit vertreiben. Und in La Xara werden wieder Parkinson-Patienten betreut. Der Verein (966 422 988) besteht seit über 20 Jahren. Die langjährige Vorsitzende Candy Wright wurde für ihren Einsatz mit dem Orden mit Ritterwürde „Member of the Order of the British Empire“ ausgezeichnet, den Briten für herausragende Dienste an der Gemeinschaft erhalten.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare