Das Kleinkind war in Dénias Kreiskrankenhaus eingeliefert worden. Foto: Archiv

Dénia: Corona-Verdacht nicht bestätigt

Dénia - ab. Der Coronavirus-Verdachtsfall in Dénia hat sich nicht bestätigt. Das berichtet die Onlin...

Dénia - ab. Der Coronavirus-Verdachtsfall in Dénia hat sich nicht bestätigt. Das berichtet die Online-Zeitung "La Marina Plaza". Das zweijährige Mädchen italienischer Nationalität aus El Verger war am Dienstag, 25. Februar, mit Symptomen, die den Verdacht nährten, es könnte sich mit dem Virus infiziert haben, in Dénias Kreiskrankenhaus eingeliefert worden. Am Mittwochnachmittag, 26. Februar, konnten die behandelnden Ärzte dann Entwarnung geben: Die durchgeführten Analysen seien allesamt negativ ausgefallen, eine Infizierung durch das Coronavirus könne ausgeschlossen werden. Die positive Diagnose wurde auch vom Bürgermeister von El Verger, Ximo Coll, bestätigt. Zuvor waren auch die Tests in zwei Coronavirus-Verdachtsfällen am Hospital General in Alicante negativ verlaufen, das Krankenhaus gab Entwarnung. Bei einem jungen Patienten aus Burriana (Castellón) diagnostizierten die Ärzte eine Erkrankung, es ist der erste bestätigte Fall im Land Valencia.  

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare