Jorge Albadalejo und Justo Ros retteten in letzter Sekunde. Foto: Guardia Civil

Dramatische Rettung bei Brand in Torrevieja

Torrevieja - mar. Am frühen Morgen des Donnerstag, 24. Januar, wird aus der Urbanisation El Palmeral...

Torrevieja - mar. Am frühen Morgen des Donnerstag, 24. Januar, wird aus der Urbanisation El Palmeral am Playa de Los Locos in Torrevieja gegen 5.20 Uhr ein Wohnungsbrand gemeldet. Wie sich später herausstellte, hatte ein 50-jähriger Mann versucht, sich das Leben zu nehmen, in dem er Feuer in seiner Wohnung legte. Zwei Beamte der Guardia Civil kletterten über einen benachbarten Balkon in das bereits verrauchte Appartment und retteten den Mann in letzter Sekunde. Dieser wurde wegen der Brandstiftung anschließend verhaftet und steht auch unter psychologischer Begutachtung. Ein erster Lösch- und Rettungsversuch über eine Feuerleiter war gescheitert, die Leiter fuhr nicht vollständig aus, ein Feuerwehrmann brach sich dabei den Fuß, der in der Leiter eingeklemmt wurde. Ein weiterer musste wegen Herz-Rhythmusstörungen wegen der Rauch- und Hitzeeinwirkung ebenfalls im Krankenhaus behandelt werden, weitere fünf Nachbarn, darunter zwei Kinder wurden ebenfalls wegen des Verdachts auf Rauchgasvergiftungen behandelt, 30 weitere Anwohner evakuiert. Die Wohnung erlitt Totalschaden. Die beiden Retter der Guardia Civil, Jorge Albadalejo und Justo Ros, wurden bereits im Vorjahr für einen anderen lebensrettenden Einsatz ausgezeichnet. Sie stürzten sich im Sommer in die Meeresfluten an der Cala de los Trabajos in Torrevieja, um drei Kinder vor dem Ertrinken zu bewahren.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare