Das Gebiet um den Bosc de Diana soll wegen Hochwassergefahr nicht bebaut werden. Foto: Archiv

Einspruch gegen Baunormen

Dénia – ab. Dénias Regierungskoalition PSOE-Compromís hat vor dem valencianischen Oberlandesgericht ...

Dénia – ab. Dénias Regierungskoalition PSOE-Compromís hat vor dem valencianischen Oberlandesgericht Einspruch gegen die Normas Urbanísticas Transitorias (NUT) eingelegt. Diese Übergangs-Baunormen waren nach Absprache zwischen der Kommune und dem Land erstellt, dann aber noch einmal von der Generalitat, die das letzte Wort bei der Genehmigung hat, modifiziert und im Dezember vom Ministerrat bewilligt worden. Dénias Baustadträtin María José Ripoll (PSOE) erklärte, man habe sich entschieden, die NUT anzufechten, weil sie städtebauliche Kriterien beinhalten würden, mit denen man nicht einverstanden sei. Die Übergangsnormen stünden teilweise im Widerspruch zu dem weit vorangeschrittenen Strukturplan (PGE) der Kommune. Dieser ist Bestandteil des künftigen Flächennutzungsplans.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare