Eine Kellnerin schreibt Tagesangebote auf eine Tafel in einem Restaurant.
+
Bars und Restaurants an der Costa Blanca müssen künftig den Covid-Pass von ihren Gästen verlangen.

EU-Impfpass in Spanien

Gericht genehmigt 3G und EU-Impfpass in Valencia - Datum für Einführung steht fest

  • Judith Finsterbusch
    VonJudith Finsterbusch
    schließen

Auch die Costa Blanca kommt um die 3G-Regelung nicht herum. Die Justiz hat die Einführung des EU-Impfpasses in der Region Valencia genehmigt. Er wird in bestimmten geschlossenen Räumen gelten.

Update, 2. Dezember: Das valencianische Gesundheitsministerium hat den EU-Impfpass am Samstag, 4. Dezember, eingeführt. Wie die Behörde auf Twitter mitteilte, wird der 3G-Nachweis unter anderem in Restaurants und Diskotheken ab einer Kapazität von 50 Gästen verlangt, bei (musikalischen) Großveranstaltungen mit mindestens 500 Teilnehmern, bei denen nicht immer die Schutzmaske getragen wird und bei Besuchen in Krankenhäusern und Senioreneinrichtungen. Außerdem hat die Landesregierung eine Internetseite mit Informationen rund um die Einführung des Covid-Passes bereitgestellt.

Update, 29. November, 13:45 Uhr: Das Oberlandesgericht hat die Einführung des Covid-Passes und somit der 3G-Regelung in der Region Valencia genehmigt. Wie von der Landesregierung beantragt, gilt der EU-Impfpass unter anderem in den Innenräumen von Gastronomie, Diskotheken und Nachtbars, in denen mehr als 50 Gäste zugelassen sind. Außerdem ist der Nachweis über Impfung, Genesung oder Test bei Musikfestivals, Großveranstaltungen und Feiern mit mehr als 500 Teilnehmern sowie bei Besuchen von Patienten im Krankenhaus und Bewohnern von Senioreneinrichtungen obligatorisch. Die Einführung wird voraussichtlich 30 Tage gelten.

Covid-Pass in Valencia: Restaurants und Diskotheken mit EU-Impfpass

Update, 25. November, 14:45 Uhr: Soeben hat Valencias Landesministerpräsident Ximo Puig neue Details zur Einführung der 3G-Regeln an der Costa Blanca bekannt gegeben. Der EU-Impfpass wird demnach nicht in allen Restaurants und Diskotheken Pflicht sein, sondern nur in Lokalen, deren Kapazität 50 Gäste übersteigt. Außerdem soll der Nachweis über Impfung, Genesung oder Test auch in Krankenhäusern für den Besuch von Patienten sowie in Seniorenheimen verlangt werden. Die Landesregierung hofft, im Laufe der kommenden Woche den Bescheid vom Oberlandesgericht zu bekommen und den Covid-Pass zum Freitag, 3. Dezember, einführen zu können. Gelten soll er dann zunächst einen Monat lang.

Erstmeldung, 25. November, 13:45 Uhr: Valencia - Lange Zeit sah es so aus, als müsste Spanien sich dank der hohen Impfquote keine Gedanken um 3G oder 2G machen, jetzt kommt der pasaporte covid aber doch. Die einzelnen spanischen Regionen drängen angesichts der steigenden Inzidenz auf den Covid-Pass, also den EU-Nachweis über Impfung, Genesung oder Corona-Test und beantragen dessen Einführung nach und nach beim jeweils zuständigen Oberlandesgericht. Auch die Landesregierung der Region Valencia hat diesen Antrag eingereicht und wartet täglich auf den Beschluss der Richter zur Einführung des EU-Impfpasses.

Valencia führt EU-Impfpass ein - In diesen Bereichen an der Costa Blanca wird er verlangt

Klar ist mittlerweile immerhin, in welchen Bereichen der EU-Impfpass an der Costa Blanca verlangt wird. Valencias Landesgesundheitsministerin Ana Barceló gab am Mittwoch bekannt, dass die 3G-Regelung künftig in der Innengastronomie, in Diskos und Kneipen gelten wird. Bisher hatte Landesministerpräsident Ximo Puig stets vage von „bestimmten geschlossenen Räumen“ gesprochen. Nach den Äußerungen von Barceló ist aber klar, dass der Covid-Pass nicht etwa in Kinos, Theatersälen, Hotels, Fußballstadien, Geschäften oder ähnlichem vorgezeigt werden muss, auch wenn dort viele Menschen zusammen kommen. Ausschlaggebendes Kriterium, so Barceló, war, dass in Restaurants und Diskotheken zwangsläufig die Maske abgenommen wird. Auf Außen-Terrassen von Bars und Restaurants wird der 3G-Nachweis unterdessen nicht verlangt.

Ein konkretes Datum für die Einführung des EU-Impfpasses an der Costa Blanca gibt es derweil noch nicht, weil die Behörden in Valencia erst die Entscheidung des Gerichts abwarten müssen. Puig erklärte diese Woche, die 3G-Regelung solle „so bald wie möglich“ in Kraft treten und „möglichst vor dem langen Wochenende“ rund um die Feiertage am 6. und 8. Dezember. Gelten soll sie nur so lange, wie das Infektionsgeschehen hoch bleibt. Aktuell liegt die 14-Tages-Inzidenz in der Region Valencia bei 150, in vielen Städten und Gemeinden an der Costa Blanca sind die Corona-Zahlen aber wesentlich höher.

3G an der Costa Blanca: So bekommt man den EU-Impfpass

Klar ist dagegen längst, wie man den EU-Impfpass bekommt. Jeder, der in der Region Valencia vollständig geimpft wurde oder hier in den letzten sechs Monaten eine Covid-19-Infektion überstanden hat, kann sich das Zertifikat seit dem Sommer auf der Internetseite des Landesgesundheitsministeriums herunterladen. Dafür muss lediglich die SIP-Kartennummer eingegeben werden und das Geburtsdatum. Anschließend wird per SMS ein Code zugeschickt, um die Angaben zu bestätigen und schon kann der Pass heruntergeladen werden.

Dabei handelt es sich um denselben Nachweis mit QR-Code, der auch bei Reisen innerhalb der EU gültig ist. Wer den Pass nicht online herunterladen möchte, kann ihn auch in seinem zuständigen Gesundheitszentrum beantragen. Dafür ist allerdings ein Termin nötig. Auch wer sich an der Costa Blanca auf das Coronavirus testen lässt, kann den EU-Impfpass herunterladen. Dabei haben PCR-Tests eine Gültigkeit von 72 Stunden, Antigen-Tests dürfen vor maximal 48 Stunden durchgeführt worden sein. Damit der Pass auch mit einem Test heruntergeladen werden kann, muss das jeweils private Zentrum dem EU-weiten System angeschlossen sein und über eine Genehmigung der Landesregierung verfügen. Ob die Klinik oder das Labor diese Bedingungen erfüllt, muss erfragt werden. Kostenlose Tests gibt es in Spanien nur bei Verdacht auf eine Infektion.

EU-Impfpass soll Druck auf Ungeimpfte erhöhen

Die Restaurants und Diskotheken bekommen unterdessen von der Landesregierung eine App zur Verfügung gestellt, damit sie den QR-Code auf dem EU-Impfpass einlesen können. Damit wollen die Behörden auch ausschließen, dass gefälschte Dokumente vorgezeigt werden. Persönliche Daten sollen den Restaurants nicht übermittelt werden, auch nicht die Information, ob der Gast getestet, genesen oder geimpft ist. Die App zeigt lediglich an, dass der Covid-Pass echt ist.

Ziel der neuen 3G-Regelung an der Costa Blanca ist vor allem, die Ungeimpften zur Spritze zu bewegen. In der Region Valencia liegt die Impfquote aktuell bei vorbildlichen 89,7 Prozent der impffähigen Bevölkerung. 400.000 Menschen sind momentan aber noch ohne Impfschutz. Gut 4,15 der knapp fünf Millionen gemeldeten Einwohner sind dagegen vollständig geimpft.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare