Der Spitze des Calper Fußballclubs wird vorgeworfen, einer kriminellen Organisation anzugehören. Foto: Ángel García

Festnahmen beim Calpe CF

Calp – ms. Überraschungsbesuch beim Training: Die Nationalpolizei hat am vergangenen Freitag, 19. Ja...

Calp – ms. Überraschungsbesuch beim Training: Die Nationalpolizei hat am vergangenen Freitag, 19. Januar, neun Spieler des Calper Fußballclubs Calpe CF sowie unter anderem den Präsidenten Luciano Marziano und Sportdirektor Gabriel Franco vorläufig festgenommen. Der Clubspitze wird vorgeworfen, die Spieler aus Paraguay, Brasilien und Kolumbien illegal ins Land geschleust zu haben. Die ausländischen Spieler, die zudem unter unwürdigen Bedingungen gelebt haben sollen, sind mittlerweile wieder auf freiem Fuß, genau wie der Präsident Luciano Marziano, der Schatzmeister und eine weitere Vertrauensperson der Spitze im Club. Der spanisch-paraguayische Sportdirektor Gabriel Franco, der einen Großteil der Spieler auch zu den Engagements beim Calpe CF überredet haben soll, sitzt vorläufig in Untersuchungshaft.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare