Postkarte des Gallo Rojo aus den 70er Jahren: Lauschiges Ambiente unter Palmen und Weltstars auf der Bühne machten das Etablissement berühmt. Fotos: privat/Ángel García

Fiesta bis der Hahn kräht

El Campello - anne. Er war legendär, der Gallo Rojo in El Campello. Nicht nur in der Provinz Alicant...

El Campello - anne. Er war legendär, der Gallo Rojo in El Campello. Nicht nur in der Provinz Alicante, nein, in ganz Spanien und sogar über die Landesgrenzen hinaus kannte man das Openair-Tanzlokal unter Palmen, nur rund 50 Meter vom Carrerlamar-Strand entfernt. Es heißt, er sei einst die beste Sala de Fiestas in ganz Europa gewesen. Denn der Gallo Rojo war nicht nur die In-Disko für die Jugend der 60er, 70er und 80er Jahre. Er holte auch spanische und internationale Musikgrößen in den einstigen Fischerort, der gerade die Netze einholte, um stattdessen auf Touristenfang zu gehen. Für Raphael, Julio Iglesias, Lola Flores, Joan Manuel Serrat, Sara Montiel, Camilo Sesto, Nino Bravo und viele, viele mehr war der Gallo Rojo eine feste Adresse in ihrem Tourneeplan, und selbst US-Stars wie Louis Armstrong und Ray Charles traten hier auf. „Sie waren alle hier, außer Frank Sinatra“, erinnert sich Remedios Climent Clemades, die selbst einst Stammgast im Gallo Rojo war.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare