Eine Personengruppe in historischen Kleidern trifft sich zu einem Umtrunk auf der Straße.
+
Der Verein Alcoy Modernista erweckt ein Stück Geschichte der Costa Blanca zum Leben.

Weihnachten im Jugendstil

Geschichte der Costa Blanca: Kurzfilm zeigt das Leben in Alcoy vor 100 Jahren

  • Anne Götzinger
    VonAnne Götzinger
    schließen

Alcoy im Hinterland der Costa Blanca ist ein Juwel der Jugendstil-Zeit. Ein Verein erweckt jetzt diese glanzvolle Epoche wieder zum Leben.

Alcoy – Singend und seufzend schlängelt sich die Sopranistin zwischen Tischen und Stühlen durch die rauch- und likörgeschwängerte Luft in einer Taverne. Das Vergnügen geht so lange, bis der Sittenschutz eingreift. Draußen auf der Straße zählt eine Nonne mit Flügelhaube ihre Zöglinge durch, und ein Grüppchen Frauen und Männer kommt zu einem spontanen Umtrunk zusammen. Es ist der 24. Dezember im Hinterland der Costa Blanca, genauer gesagt in Alcoy, zu Beginn des 20. Jahrhunderts.

AlcoyGemeinde in Spanien
Autonome RegionValencia
ProvinzAlicante
Höhe562 msnm
Einwohner58.994 (1. Jan. 2019)

Der Verein Grupo de Recreación Modernista de Alcoy hat in einem Kurzfilm nachgestellt, wie der Vorweihnachtstag in einem Arbeiterviertel der Stadt vor rund 100 Jahren ausgesehen haben könnte. „Weihnachten ist in Alcoy, mit dem wohl ältesten Dreikönigsumzug Spaniens, etwas ganz Besonderes“, erklärt der Vorsitzende Guzmán Bernabéu.

Geschichte der Costa Blanca: Alcoys reiche Bourgeoisie

Gegründet wurde die Vereinigung im Mai 2019, um tiefer in Alcoys Glanzzeit einzutauchen, die vor allem vom Reichtum der Bourgeoisie – vornehmlich Industrielle und Fabrikeigner – geprägt ist. „Es war einerseits eine sehr schöne Epoche, aber nur für einen kleinen Teil der Gesellschaft“, betont Guzmán Bernabéu. „Für die Arbeiterklasse war es eine sehr schwere Zeit, die Kindersterblichkeit war hoch, die Arbeiter mussten zwischen 14 und 16 Stunden täglich schuften.“ Ganz zu schweigen von den Frauen in den ärmlichen Stadtvierteln. „Sie waren die Sklavinnen der Sklaven“, stellt der Vereinsvorsitzende fest.

Geschichte an der Costa Blanca: Auch Kinder machen beim Modernismo-Verein in Alcoy mit.

Den rund 140 Mitgliedern des Alcoyaner Vereins geht es nicht nur um die Darstellung der eleganten Seite des Modernisme, dessen Ästhetik die Söhne der Industriellen vom Studium in Barcelona und anderen Städten in ihre Heimat importierten, wo der Jugendstil auch im nahe gelegenen Novelda triumphierte. Einmal im Monat gibt die Vereinigung außerdem ein Kulturmagazin heraus und drehte nach dem Ausbruch der Coronavirus-Pandemie auch einen Kurzfilm über die Zeit der Spanischen Grippe 1918 in Alcoy.

Geschichte der Costa Blanca: Verein nimmt an Jugendstilmessen teil

Für die Kurzfilme, die die Produktionsfirma Somos Monos gedreht hat, gibt es im Verein verschiedene Gruppen: etwa für die Auswahl der Schauplätze (im Weihnachtsvideo ist es die Calle San José) oder für die musikalische Untermalung (die Sopranistin in der Taverne singt „¡Ay, ba!“, eine Arie aus der Zarzuela „La corte de Faraón“ von 1910) und so weiter. Bei den Requisiten erhält der Verein Unterstützung von verschiedenen Kollektiven der Stadt.

Ansonsten nimmt der Verein regelmäßig an Jugendstil-Messen und -Märkten in ganz Spanien teil. In diesem Jahr hat sich außerdem der Nationale Verband der modernistischen Vereinigungen (Anem) gegründet, dessen Vorsitz die nächsten vier Jahre die Gruppe aus Alcoy und damit ebenfalls Guzmán Bernabéu innehat. „Uns erfüllt es mit Freude, in diese Welt einzutauchen, die wir immer ein bisschen mehr kennenlernen“, sagt Guzmán Bernabéu.

Die Kurzfilme können über die Webseite des Vereins angeschaut werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare