Beamte der Guardia Civil stehen am Ufer eines Stausees.
+
Guardia-Civil-Beamte am Stausee Amadorio nach dem Absturz eines Löschhubschraubers.

Bei Übungseinsatz verunglückt

Helikopter-Unfall in Villajoyosa: Löschhubschrauber stürzt in Stausee Amadorio

  • Anne Götzinger
    VonAnne Götzinger
    schließen

Bei einem Übungseinsatz der Löschkräfte ist ein Helikopter in den Stausee Amadorio bei Villajoyosa gestürzt. Die beiden Insassen blieben unverletzt, einer erlitt einen Schock.

Update, 17. Januar: Feuerwehr, Guardia Civil und Ortspolizei haben den abgestürzten Löschhubschrauber am Samstag aus dem Stausee Amadorio geborgen. Sie sperrten die Straße über die Staumauer, um den Helikopter mit einem speziellen Kran aus dem Wasser zu bergen. Anschließend wurde die Maschine zum Flugplatz in Mutxamel gebracht, wo der Notfalldienst Babcock, dem der Hubschrauber gehört, seinen Sitz hat.

Erstmeldung: Villajoyosa ‒ Ein Löschhubschrauber des privaten Flugrettungsdienstes Babcock ist am Mittag des 13. Januar bei einem Übungseinsatz in den Stausee Amadorio bei Villajoyosa an der Costa Blanca gestürzt. Die beiden Insassen ‒ Pilot und Copilot ‒ blieben unverletzt, einer von beiden erlitt allerdings einen Schock.

VillajoyosaGemeinde in Spanien
Autonome Region Valencia
ProvinzAlicante
Einwohner34.673 (1. Jan. 2019)

Das Unglück passierte, als der Helikopter mit dem Außenlastbehälter Wasser aus dem Stausee aufnehmen wollte. Dabei verlor der Pilot offenbar die Kontrolle und der Hubschrauber stürzte in den See. Die Provinzfeuerwehr rettete die beiden Insassen und brachte sie mit dem Alpha-01-Helikopter zum Flugplatz in Mutxamel bei Alicante, von wo aus der Löschhubschrauber auch gestartet war. Dort wurden die Piloten auf mögliche innere Verletzungen untersucht.

Der verunglückte Helikopter wurde am Samstag aus dem Stausee Amadorio bei Villajoyosa geborgen.

Helikopter-Unfall in Villajoyosa: Hubschrauber muss aus Stausee geborgen werden

Am heutigen Freitag versucht die Feuerwehr, den Löschhubschrauber aus dem Stausee zu bergen. Die Arbeiten sind derzeit noch im Gange. Anschließend soll der verunglückte Helikopter von dem privaten Löschunternehmen abtransportiert werden. Im Einsatz sind derzeit Taucher und weitere Einheiten der Feuerwehr.

Der verunglückte Löschhubschrauber versank im Stausee Amadorio bei Villajoyosa und muss noch geborgen werden.

Seit 15 Jahren stellt der Flugrettungsdienst Babcock Mission Critical Services España (zuvor Inaer) mit Sitz in Mutxamel die Helikopter zur Brandbekämpfung im Land Valencia und ist bei Notfällen wie zuletzt dem Waldbrand am Montgó im Einsatz.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare