In der Stadt und an der Küste (Foto) erstrahlt das Rathaus von Orihuela jeweils um 20 Uhr in grün. Foto: Rathaus

Kabel gegen Kummer

Orihuela – sw. Größer als sonst sind derzeit die Nöte derer, die mit dem Leben innerhalb ihrer vier ...

Orihuela – sw. Größer als sonst sind derzeit die Nöte derer, die mit dem Leben innerhalb ihrer vier Wände nicht gut klarkommen. Für sie gibt es in Orihuela neue Telefon-Hotlines. Unter 965 301 404 (Montag bis Freitag von 8 bis 15 Uhr) und  966 076 140 (wochentags und wochendends von 15 bis 20 Uhr) können sich Bürger melden, die sich aus körperlichen oder psychologischen Gründen isoliert fühlen - ob wegen Behinderung, Schwäche, Trauer oder auch häuslicher Gewalt. Der Dienst wird auf Spanisch angeboten.  Eine ähnliche Betreuung erhielten aber auch Ausländer in der Rathausvertretung in Orihuela Costa  965 32 69 84, versichert uns das Sozialamt. Rund um die Uhr stehen zudem die Ortspolizei (965 300 204) und Notrufnummer  112 bereit. Ferner hat die Landesregierung eine Hotline für die Menschen eingerichtet, die nicht  selbst ihre Medikamente kaufen gehen können. Unter 900 362 236 kontaktiert man den Dienst, der die Bestellung an die nächste Apotheke weiterleitet. Unter  900 921 936 betreut hingegen die Cáritas Bedürftige in der ganzen Diözese Orihuela-Alicante. Auch auf symbolische Weise sichert die Stadt Orihuela ihren Bürgern - vor allem denen im Krankenhaus - ihre Solidarität zu. Seit dieser Woche leuchten immer zum Abend-Applaus um 20 Uhr die Rathäuser im Stadtzentrum und an der Küste in grün, der Farbe der Hoffnung, auf.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare