Der Hafen ist zu. Foto: Mesa Portuaria

Keine Aktivitäten mehr im Hafen

Dénia – ab. Die Vereinigung der im Hafen Dénias ansässigen Firmen meldet heute, 31. März, die komple...

Dénia – ab. Die Vereinigung der im Hafen Dénias ansässigen Firmen meldet heute, 31. März, die komplette Schließung des Puerto. Nur noch Mindestdienste seien garantiert wie etwa die Bewachung der im Hafen liegenden Boote. Bisher hatte die Schifffahrtsgesellschaft Baleària noch Gütertransporte durchgeführt. Die Gesellschaft gab nun bekannt, die Linie zwischen Dénia und den Balearen bis voraussichtlich 9. April eingestellt zu haben. Auch Dénias Fischerflotte bleibt im Hafen. Der Vorsitzende der Fischereigenossenschaft, Juan Antonio Sepulcre, sagte: "Wir können in dieser Situation nicht zum Fischfang rausfahren. Das was wir fangen, könnten wir genauso gut wieder ins Meer werfen. Wir haben keine Käufer mehr." Auch der für Wartungen zuständige Varadero Port Dénia hat seine Aktivitäten vorerst bis 9. April ruhen lassen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare