Griñán und Chaves haben eine Generation der PSOE geprägt und wurden verurteilt. Foto: Archiv

Korrupte Genossen

ERE oder Gürtel – diese beiden Korruptionsaffären schlagen alle Rekorde. Während Gürtel die PP besud...

ERE oder Gürtel – diese beiden Korruptionsaffären schlagen alle Rekorde. Während Gürtel die PP besudelt, handelt es sich beim ERE-Skandal um die Veruntreuung von Subventionen in Höhe von 680 Millionen Euro in der andalusischen PSOE. Am Dienstag hat nach neun Jahren Ermittlungen das Landgericht den früheren Chef der Landesregierung José Antonio Griñán wegen Rechtsbeugung und Veruntreuung zu sechs Jahren Haft verurteilt. Sein Vorgänger und ehemaliger Minister Manuel Chaves darf neun Jahre keine öffentlichen Ämter bekleiden, ebenso wenig die frühere Verkehrsministerin Magdalena Álvarez. 19 hochrangige Politiker und Funktionäre wurden schuldig gesprochen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare