Einkaufen mit Coins

Kryptowährung in El Campello: Gemeinde will lokale Coins einführen

  • Anne Götzinger
    VonAnne Götzinger
    schließen

Eine lokale Kryptowährung für einen Ort? El Campello wagt jetzt das erste Pilotprojekt für lokale Coins in Spanien. Im englischen Bristol funktioniert dies schon lange.

El Campello – In El Campellos Läden können Kunden künftig nicht nur in Euro zahlen – und keine Angst, die Pesetas werden nicht wieder eingeführt. Vielmehr soll in der Gemeinde in Kürze der erste Versuch in Spanien zur Einführung einer lokalen Kryptowährung starten. Das von einem internationalen Forschungsteam geleitete Pilotprojekt soll zeigen, wie groß die Akzeptanz einer digitalen Währung in der Bevölkerung schon ist. Die Forscher hatten sich Mitte Juli beim Kongress „Digitales Geld und Regieren“ in Alicante und El Campello über Kryptowährungen und digitales Zentralbankgeld – kurz CBDC (Central Bank Digital Currency) ausgetauscht, an dessen Einführung weltweit gearbeitet wird.

El CampelloGemeinde in Spanien
Fläche55,27 km²
Autonome GemeinschaftValencia
ProvinzAlicante
Bevölkerung 27.893 (2018)

Kryptowährung in El Campello: Bristol als Vorbild

„Uns steht eine mühselige Aufgabe bevor“, sagte die Leiterin des Projekts Didinet und Inhaberin des Lehrstuhls für Handelsrecht an der Universität Alicante (UA), Carmen Pastor Sempere. „Mit unserem bescheidenen Beitrag wollen wir mithelfen, den digitalen Euro auf lokaler Ebene zu etablieren, damit er die Zahlung im lokalen Einzelhandel sowie die Standort-Erneuerung der realen und lokalen Wirtschaft fördert.“ Etwas, was gerade jetzt in der Corona-Krise nötig ist, die dem Einzelhandel stark zugesetzt hat. Es sei eine einzigartige Gelegenheit, um die Gemeinden zum Piloten und Leitfaden zu machen für die Einführung eines Lokalen Digitalen Euro als ergänzende Währung, so Pastor Sempere.

Bei dem Kongress wurde das Beispiel der britischen Gemeinde Bristol angeführt, wo neben dem Britischen Pfund bereits seit 2012 eine lokale Währung als Zahlungsmittel zugelassen ist – der Wechselkurs ist 1:1. Das Bristol Pound, das zunächst als Papiergeld eingeführt wurde, kann mittlerweile auch digital verwendet werden. Heute sei es die wichtigste Lokalwährung im Vereinigten Königreich, die erste, die über elektronische Konten verfügt, die von einer offiziellen Finanzbehörde unterstützt werden, sowie die erste, mit der kommunale Abgaben bezahlt und Produkte erworben werden können. In Bristol zahlen Unternehmen ihren Angestellten einen Teil des Gehalts in der Lokalwährung, was wiederum sicherstellt, dass dieses in Einkäufe vor Ort investiert wird.

Kryptowährung in El Campello: Kongressteilnehmer am Turm der Illeta.

Kryptowährung: El Campello als ideales Versuchskaninchen

El Campellos Bürgermeister Juan José Berenguer hat dem Projekt von lokalen Coins bereits die Unterstützung der städtischen Verwaltung zugesichert. Für die Forscher wiederum ist die Gemeinde an der Costa Blanca „ideal“ für den Pilotversuch: mit rund 30.000 Einwohnern, einem Ausländeranteil von 20 Prozent und offen gegenüber innovativen Projekten.

Rubriklistenbild: © Rick Bowmer

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare