Lebensmittel an die Haustür

Calp – ms. Für den Einkauf im Supermarkt oder den Gang zur Apotheke ist es zwar trotz Ausgangssperre...

Calp – ms. Für den Einkauf im Supermarkt oder den Gang zur Apotheke ist es zwar trotz Ausgangssperre noch erlaubt, das Haus zu verlassen: Doch was ist mit denen, die das aus Alters- oder gesundheitlichen Gründen nicht mehr können? In Calp erhalten Risikopatienten, die in der Coronavirus-Krise nicht auf die Straße gehen sollten, Unterstützung vom örtlichen Zivilschutz und dem Roten Kreuz. Mit fünf Freiwilligen übernimmt der Zivilschutz in diesen Tagen den Einkauf, füllt den Gasvorrat wieder auf oder bringt auch schon mal Ersatz für die kaputtgegangene Sauerstoffmaske. „Wer uns anruft, bei dem kommen wir vorbei, nehmen die Einkaufsliste mit, kümmern uns um die Besorgungen und bringen Bestellung, Kassenbeleg und Wechselgeld“, erklärt Juan Carlos Rubio Blanco.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare