Die Straße Pla de Carrió in El Campello, Spanien.
+
Frau in El Campello niedergestochen: In der Straße Pla de Carrió wurde die 23-Jährige plötzlich von einem Mann angegriffen.

Auf offener Straße angegriffen

Frau bei Alicante erstochen: Täter nach Messerangriff festgenommen

  • vonAnne Götzinger
    schließen

Eine 23-jährige Frau ist am Freitag, 13. November, in El Campello auf offener Straße von einem Mann überfallen und niedergestochen worden. Der Täter wurde festgenommen.

Update, 13. November, 21.55: Die 23-jährige Frau ist ihren schweren Verletzungen erlegen. Die Stadt El Campello hat für morgen, 14. November, um 12 Uhr vor dem Rathaus eine Schweigeminute angekündigt.

Erstmeldung: El Campello - Eine Frau ist am Freitagmorgen, 13. November, in El Campello an der Costa Blanca von einem 28-jährigen Mann auf offener Straße niedergestochen worden. Wie die Guardia Civil meldet, war die 23-jährige Kolumbianerin gegen 7.25 Uhr die Straße Pla de Sarrió entlanggelaufen, als der Mann sie plötzlich mit einem großen Messer attackierte und dreimal auf sie einstach - in die Achsel, Schulter und ins Gesicht. Zeugen, die die Schreie der Frau hörten, eilten sofort zu Hilfe und riefen die 112 an.

Messer-Angriff in El Campello: Täter und Opfer kannten sich wohl nicht

Die Frau wurde noch am Tatort notversorgt und dann in kritischem Zustand ins Krankenhaus in San Juan eingeliefert. Eine Patrouille der Ortspolizei konnte den Angreifer, einen 28-jährigen Spanier, festnehmen. Ersten Erkenntnissen zufolge kannten sich Täter und Opfer nicht. Nach Berichten der Lokalzeitung „Información“ leidet der Mann unter Schizophrenie.

Es ist der zweite Angriff auf eine Frau in einer Woche an der Costa Blanca, nachdem im Elcher Vorort La Hoya am 6. November eine 45-jährige Frau beim Spazierengehen mit ihrem Hund erwürgt wurde. Dort sucht die Polizei weiterhin fieberhaft nach dem Täter.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare