In Cambrils ist es in der Nacht zu einem weiteren Terroranschlag gekommen. Fünf Attentäter wurden erschossen. EFE/Jaume Sellart.

Neuer Anschlag: Polizei erschießt fünf Terroristen

Tarragona - tl. Nur wenige Stunden nach dem Terroranschlag von Barcelona ist es in dem Urlauberort C...

Tarragona - tl. Nur wenige Stunden nach dem Terroranschlag von Barcelona ist es in dem Urlauberort Cambrils bei Tarragona zu einem weiteren Attentat gekommen. Gegen 1 Uhr in der Nacht wurde ein Audi A3 auf die Strandpromenade gesteuert und überfuhr mehrere Personen. Sechs Menschen, so heißt es, wurden verletzt. Die Polizei stoppte den Wagen und eröffnete das Feuer. Fünf mutmaßliche Terroristen wurden erschossen. Sie sollen auch Sprengstoffgürtel getragen haben. Sie stellen sich später als Attrappen heraus. Die Polizei geht davon, dass der Anschlag in Cambrils in Zusammenhang mit Barcelona steht. Wie die Landesregierung dort mitteilte, wurden bei dem Anschlag auf den Ramblas 13 Menschen getötet und etwa 100 Personen verletzt. Zwei verdächtige Personen, ein Marokkaner und ein in Melilla geborener Spanier, wurden festgenommen. Der Fahrer des Anschlag-Lieferwagens ist noch auf der Flucht. Inzwischen meldet "El País" unter Berufung auf die Polizei die Festnahme eine dritten Person.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare