Kein Spiegel, sondern „Berliner Mauer“: Benijófar links, Rojales rechts. Foto: Stefan Wieczorek

„Nur, wenn es donnert“

Benijófar/Rojales – sw. Oft passiert es: In Benijófar oder Rojales die Straßen Rio Tajo oder Mulhacé...

Benijófar/Rojales – sw. Oft passiert es: In Benijófar oder Rojales die Straßen Rio Tajo oder Mulhacén bergaufwärts unterwegs, will man in eine Seitenstraße abbiegen – doch unmöglich. Denn eine Erhöhung zwischen den parallelen Wegen verhindert das Fahren vom einen auf den anderen. Und damit von Benijófar nach Rojales, denn hier verläuft ihre Grenze. „Berlin Wall nennen wir das“, scherzt der Anwohner Jamie Dance. Zwar nicht so dramatisch wie ihre (Spitz-)Namensgeberin, ist die Konstruktion für viele seit Jahren ein Ärgernis. Etwa, wenn der örtliche Supermarkt nur über abenteuerliche Umwege erreichbar ist.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare