Auf dem Wochenmarkt am Paseo Calvo Sotelo in Orihuela gibt es Obst und Gemüse.
+
In Orihuela öffnet der Markt am Paseo Calvo Sotelo als erstes..

Coronavirus in Alicante

Straßenmärkte in Orihuela und Guardamar öffnen wieder - Torrevieja noch ohne Datum

  • vonStefan Wieczorek
    schließen

Ab Freitag, 15. Mai, öffnet nach der Coronavirus-Pause der erste Straßenmarkt von Orihuela. Tags darauf folgt der Markt an der Playa Flamenca in Orihuela Costa. Zuvor hatte die Kreishauptstadt der Vega Baja den geplanten Termin am 11. Mai verstreichen lassen. An der Küste öffnet auch in Guardamar der Markt wieder - ab Mittwoch, 20. Mai. Torrevieja lässt das Datum der Öffnung der Mercadillos weiter offen.

  • Nach der Coronavirus-Pause öffnen ab 15. Mai wieder Wochenmärkte in Orihuela.
  • Die elf Märkte von Orihuela bieten Covid-19 sichere Stände und Toiletten.
  • In Torrevieja bisher kein Termin für die Öffnung der Märkte, wegen SARS-CoV-2-Auflagen.

Orihuela - Orihuela hat die Wiedereröffnung der Straßenmärkte für Freitag, den 15. Mai, angekündigt. Als erster Markt nach der Coronavirus-Pause werde der Mercadillo in der Innenstadt, am Paseo Calvo Sotelo, öffnen. Danach folgten die restlichen zehn Wochenmärkte im Zentrum, an der Küste und in den Vororten. Das erklärte der zuständige Stadtrat Víctor Bernabéu (PP) am Mittwoch. Nach dem Eintritt der Kreishauptstadt der Vega Baja in die Phase 1 der Deeskalation am Montag, 11. Mai, ist die Öffnung der Obst- und Gemüsemärkte ein weiterer bedeutender Schritt für die Rückkehr in den Alltag.

Zuvor hatte die Stadt Orihuela den geplanten Termin für die Rückkehr der Mercadillos am 11. Mai verstreichen lassen. Der Grund waren laut Rathaus die strikten Sicherheitsauflagen gegen Covid-19 und ihre komplexe Erfüllung in der flächenmächig größten Stadt der Costa Blanca. Die Verzögerung sorgte in der Stadt für Ärger. Die Opposition warf der Stadtregierung von Bürgermeister Emilio Bascuñana (PP) fehlende Initiative und mangelnden Fleiß vor. Laut Stadtrat Bernabéu musste die Stadt jedoch bei den Sicherheitsmaßnahmen auf die Eigenarten jedes der elf Märkte eingehen. „Intensive Arbeit" sei notwendig gewesen.

Covid-19-sichere Wochenmärkte mit speziellen Toiletten

Am Samstag, 16. Mai, kehrt in Orihuela Costa der Markt an der Playa Flamenca wieder und in der Stadt der Markt in der Avenida de la Vega. Am Sonntag folgen die Wochenmärkte in den Vororten La Murada und La Aparecida. Den Markt im Paseo Calvo Sotelo habe das Rathaus zur ersten Wiedereröffnung ausgesucht, weil es sich um einen kleinen, überschaubaren Mercadillo handle, sagte der Stadtrat. Die Uhrzeiten zum Einkaufen seien jeweils 9 bis 14 Uhr, die Stände würden um 7.30 Uhr aufgestellt, desinfiziert, umzäunt und mit Stellen zum Händewaschen sowie mit gegen SARS-CoV-2 geschützten speziellen Toiletten versehen.

An der Küste der Vega Baja öffnet auch in Guardamar wieder der städtische Wochenmarkt. Am 20. Mai steht er an einem neuen Ort zur Verfügung - in der Straße Era de la Madaleneta, in der Südstadt - und ist auch deutlich kleiner als bisher, mit 60 statt 280 Ständen. Bürgermeister José Luis Sáez (PSOE) betonte die Bedeutung des Wochenmarkts, von dem „viele Familien wirtschaftlich abhängen“. Vor einigen Tagen war bekannt geworden, dass das Rathaus von Guardamar den Verkäufern die Gebühren für die Marktstände im zweiten und dritten Semester erlassen hat.

Schlange stehen für den Wocheneinkauf: Hier auf dem Mercadillo in Alicante

Torrevieja noch ohne Wochenmarkt

An der Costa Blanca fehlt damit noch ein Termin für die Wiedereröffnung des großen Wochenmarkts in Torrevieja. Die Begründung dafür seien die schwierig erfüllbaren Sicherheitsauflagen, sagt das PP-regierte Rathaus. Doch offenbar hat auch der Druck der kleinen Lebensmittelläden in der Stadt mit der Verzögerung zu tun. Die Kritik am Rathaus Torrevieja wächst wegen des fehlenden Mercadillo. Alle großen Städte der Provinz Alicante haben, unabhängig von der Phase der Deeskalation, ihre Märkte wieder eröffnet. In der Vega Baja fehlt allerdings auch noch der Samstagsmarkt in Almoradí.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare