Ein Streifenwagen der Guardia Civil.
+
Die Guardia Civil ermittelt.

Zwei Leichen in zwei Wohnungen

Totes Paar in El Campello und Sant Joan aufgefunden: Polizei nimmt Ermittlungen auf

  • vonAnne Götzinger
    schließen

In Sant Joan d‘Alacant hat die Guardia Civil die Leiche einer 70-jährigen Frau entdeckt. Ihr Lebensgefährte wurde erhängt aufgefunden. Die Autopsie schließt einen gewaltsamen Tod der Frau aus.

  • In zwei Wohnungen in Sant Joan und El Campello findet die Guardia Civil die Leichen eines älteren Ehepaares.
  • Die Polizei untersucht, ob die Frau eines natürlichen Todes starb. Der Mann hatte sich das Leben genommen.
  • Autopsie der Frau schließt gewaltsamen Tod aus. Toxikologisches Gutachten steht noch aus.

Sant Joan d‘Alacant/El Campello – Die Guardia Civil ermittelt im Fall einer 70-jährigen Frau, die am Sonntag tot in ihrer Wohnung in Sant Joan aufgefunden wurde. Die Leiche ihres Lebensgefährten wurde am selben Tag in einer Wohnung in El Campello gefunden. Der etwa gleichaltrige Spanier hatte sich dort erhängt. Im Moment deutet alles darauf hin, dass die Frau eines natürlichen Todes starb und der Mann sich einige Tage danach das Leben nahm.

Laut Berichten der Tageszeitung „Información“ war der Spanier der Vorsitzende der Eigentümergemeinschaft des Wohnblocks, wo das Paar seit einigen Jahren lebte. Die beiden seien nicht verheiratet gewesen und hätten mehrere Kinder aus vorherigen Ehen. In der Wohnung in Sant Joan soll die Guardia Civil laut „Información“ eine Notiz des Mannes gefunden haben, in der er die Hausverwaltung darauf hinweist, dass eine Glühbirne im Haus kaputt ist und dass er für „einige“ Tage nach El Campello fahren würde. Ob er die Notiz vor oder nach dem Tod seiner Lebensgefährtin schrieb, ist nicht bekannt. Nach Aussagen von Nachbarn habe sich das Paar zwar oft gestritten, eine Misshandlung vonseiten des Mannes habe sich aber niemand vorstellen können. Sollte sich die Hypothese eines Mordes dennoch bestätigen, wäre es der zweite Fall von Häuslicher Gewalt in der Provinz Alicante in diesem Jahr, nach dem Mord an einer 36-jährigen Rumänin durch ihren holländischen Partner in Moraira.

Am Dienstag wurde bekannt, dass nach der Autopsie ein gewaltsamer Tod der Frau ausgeschlossen wird. Das toxikologische Gutachten steht indes noch aus.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare