|Die Guardia Civil fand das Auto des Vermissten gestern in La Nucía. Foto: Guardia Civil

Polizei sucht Vermissten

La Nucía - fin. In La Nucía sucht die Guardia Civil nach einem 67-Jährigen, dessen Auto am Montag wo...

La Nucía - fin. In La Nucía sucht die Guardia Civil nach einem 67-Jährigen, dessen Auto am Montag wohl vom Río Guadalest mitgerissen wurde. Der Mann war auf dem Weg  nach Callosa d’en Sarrià, gestern fanden die Rettungskräfte sein leeres Auto in einer schwer zugänglichen Zone im Gebiet Alcolecha in La Nucía. Die Polizei geht davon aus, dass er beim Versuch, den Guadalest-Fluss zu überqueren, vom Wasser zwei Kilometer flussabwärts mitgerissen wurde. Bei dem Vermissten handelt es sich um einen Spanier aus Polop, der in Callosa ein kleines Häuschen hat. Aktualisierung: Gegen 13 Uhr am heutigen Mittwoch haben die Rettungskräfte laut Medienberichten eine Leiche in der Nähe des Autos ausgemacht. Bislang ist nicht klar, ob es sich um den 67-Jährigen handelt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare